48. Aachener Bachtage - Bach-Recital "Glaube - Krise - Hoffnung II"

Das Konzertprogramm in der Übersicht:

Georg Friedrich Händel
»Delirio amoroso« Nr. 1-3 HWV 99

Alessandro Marcello
Konzert für Oboe, Streicher und Basso Continuo, d-moll

Johann Sebastian Bach
Chaconne für Violine Solo, ex BWV 1004

Johann Sebastian Bach
»Weichet nur betrübte Schatten«BWV 202
Kantate für Sopran, Oboe, Streicher und Basso Continuo

Ein barockes Programm auf historischen Instrumenten: Ein Jugendwerk über den Liebeswahn einer Nymphe bildet Händels Kantate »Dilirio Amoroso«, die er mit 19 Jahren in Rom komponierte. Nach Venedig führt Alessandro Marcellos virtuoses Konzert für Oboe, Streicher und Basso continuo. Nach Bachs tänzerischer Chaconne erzählt seine Kantate »Weichet nur, betrübte Schatten« vom pastell zarten Sonnenaufgang und von menschlichen Liebesempfindungen.

Gefördert durch: NRWKULTURsekretariat (Wuppertal) und Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen von »Neue Wege«