Pique Dame

Oper von Peter Iljitsch Tschaikowski // im Anschluss Nachgespräch im Spiegelfoyer

»Pique Dame«: das ist die alptraumhafte Geschichte einer unglücklichen Liebe, die Geschichte eines deutschen Offiziers in Russland, der sich, fremd und unvermögend, in eine für ihn scheinbar unerreichbare adelige Frau verliebt. Gleichzeitig ist »Pique Dame« die Geschichte einer alten Gräfin, die das Geheimnis der drei Karten kennt, mit denen man jedes Spiel gewinnt.
Dieses Geheimnis für sich zu gewinnen und sich damit einen Platz in der Gesellschaft zu erkaufen, wird für Hermann zur fixen Idee, die ihn in den Wahnsinn treibt und die Liebe der jungen Frau verlieren lässt.
»Pique Dame« schrieb Tschaikowski im Winter 1890 in einem riesigen, nahezu pausenlosen Kraftakt innerhalb von vierundvierzig Tagen in Florenz. »Pique Dame« ist ein aufrüttelndes und in seiner musikalischen Schönheit und Dramatik überwältigendes Seelendrama.


// in russischer Sprache mit deutschen und niederländischen Übertiteln

Im Anschluss an die Vorstellung laden wir alle Interessierten zu einem Nachgespräch mit unserer Publikumsjury und Mitgliedern des Produktionsteams ein. Der Eintritt dazu ist frei!

Spieldauer: ca. 3 Stunden und 15 Minuten - inklusive einer Pause