Die Känguru-Chroniken

von Marc-Uwe Kling
  • Premiere 22. September 2016, Mörgens

    Inszenierung, Matthias Fuhrmeister
    Herta/Souffleur/Frau vom Jobcenter/Patriot/Psychoanalytiker/Sicherheitsdienstleister/Bankberater/Beamter/Mann vom Ministerium/Nazi Simon Rußig

Als vor seiner Haustür plötzlich ein Känguru steht, ändert sich alles im Leben des Kleinkünstlers. Erst will er sich nur etwas Mehl und Butter leihen, dann fläzt sich das kommunustische Beuteltier schon auf seinem Sofa und frisst ihm die Schnapspralinen weg - Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft. Mit Live-Musik.

"Locker, leicht und zum Kringeln komisch, so kann man die Inszenierung von Matthias Fuhrmeister nennen." Moviebeta

Wir empfehlen das Stück für alle ab 12 Jahren!

Spieldauer: ca. 90 Minuten - keine Pause. Unsere Termine im Mörgens werden sehr kurzfristig disponiert, daher stehen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht alle Termine fest.