Der Reservist - Arbeiten im 21. Jahrhundert

von Thomas Depryck

Was passiert eigentlich, wenn durch Digitalisierung und Industrie 4.0 immer weniger Arbeitskräfte gebraucht werden? Arbeitet dann nur noch wer will? Bekommen alle ein bedingungsloses Grundeinkommen? Ein junger Arbeitnehmer dreht das Prinzip der Kontrolle und Wiedereingliederung von Arbeitslosen in den Markt um. Nach einem Jobverlust behält er seine Arbeitskraft für sich und wartet auf eine Anstellung, die tatsächlich seinen Fähigkeiten entspricht. Er verweigert sich der Verwertungslogik des Marktes und kommt damit in absurde, traurige, aber auch sehr komische Situationen.
Auf Grundlage des Reservisten-Begriffs aus der Theorie von Karl Marx spielt der belgische Autor Thomas Depryck für uns ein mögliches Szenario der Arbeitswelt im 21. Jahrhundert schon mal durch.