Personen

Wieland Satter

Sänger (Gast)

Der Bass-Bariton Wieland Satter studierte zunächst Schulmusik mit den Hauptfächern Querflöte und Chordirigieren an der Hochschule für Musik in Frankfurt. Nach dem ersten Staatsexamen folgte ein Gesangsstudium an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ in Weimar. Opernengagements führten ihn u. a. an das Moskauer Bolshoi Theater, die Bregenzer Festspiele, Lyon, Modena, Piacenza, Ferrara, Nürnberg, Kassel, Aachen und das Tiroler Landestheater.

Wie viele Sänger seines Faches startete Satter seine Karriere mit den wichtigsten Basspartien wie Philipp II. (Don Carlo), Zacharia (Nabucco), Mephisto (Faust) oder Boris Godunow. Ohne diese stimmliche Bas(s)is aufzugeben, widmet er sich mit der gebührenden Reife in der Stimme nun zunehmend dem dramatischen Baritonfach wie Holländer, Escamillo (Carmen), Pizarro (Fidelio) oder Amfortas (Parsifal). Seit der Spielzeit 2012/13 ist Wieland Satter Ensemblemitglied des Pfalztheaters Kaiserslautern und Gastprofessor am Konservatorium in Izmir (Türkei).

Aufführungen