Personen

Scarlett Pulwey

Scarlett Pulwey

Scarlett Pulwey studiert an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Prof. Claudia Kunz-Eisenlohr. Von 2001 bis 2016 war sie Mitglied des Jugendchors Theater Bonn und nahm in dieser Zeit an einigen Opernproduktionen teil. Der Chor wirkte darüber hinaus bei Projekten wie „Carmina Burana“ von Carl Orff mit dem Beethovenorchester Bonn sowie an Auftritten in der Lanxess-Arena oder der Kölner Philharmonie mit. 2008 war sie als Fanny Mendelssohn in „Schläft ein Lied in allen Dingen“ zu erleben. Die Produktion erhielt den Beethoven Bonnensis Förderpreis. In der Kooperation mit Bobbys Klassik und dem Beethoven Orchester Bonn übernahm sie diverse Solorollen, wie Piper in John Rutters „Piper of Hamlin“,
die Titelrolle von „Amahl and the Night Visitors“ von Gian Carlo Menotti und den
Hirtenknaben in Felix Mendelssohn Bartholdys „Elias“.
Darüber hinaus sang Scarlett Pulwey an der Oper Bonn den Ersten Knaben in Mozarts
„Zauberflöte“, den Hirtenknaben in Verdis „Tosca“ und Papagena in der Hochschulproduktion von Mozarts „Die Zauberflöte“. Für die Produktion „L’enfant et les sortilèges“ des Theater Bonn übernahm sie sowohl die Rolle der Bergère und der Fledermaus, als auch die Regieassistenz an der Seite von Jens Kerbel. 2014 begann sie zudem ein Studium der Germanistik und Musikwissenschaft an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Im gleichen Jahr wurde sie Stipendiatin des Richard Wagner Verbandes (Rhein-Sieg-Kreis). Meisterkurse und Unterricht bei Klesie Kelly Moog, Ingeborg Danz, Ruth Ziesak und Ulrich Eisenlohr ergänzen ihre Ausbildung.