Personen

Roland Hüve

Regie (Schauspiel)

Roland Hüve wurde 1962 in Dortmund geboren. Er studierte Germanistik, Romanistik und Theaterwissenschaften in Köln und Paris und gründete 1985 die Gruppe ThEu (Theater Euskirchen), wofür er 1992 den Kulturpreis des Kreises Euskirchen erhielt. Von 1986 bis 1993 arbeitete er als Regieassistent und Producer in der Hörspielabteilung des WDR in Köln und anschließend als Regieassistent am Düsseldorfer Schauspielhaus. Des Weiteren ist er als Übersetzer, Dialogbuchautor und Studioregisseur für verschiedene Synchronfirmen (TV, Video, Kino) sowie als freier Regisseur, Autor, Übersetzer und Musiker tätig und inszenierte unter anderem bereits am Schauspielhaus Düsseldorf, Theater Osnabrück, Deutschen Theater Göttingen, Theater Bielefeld, Theater Augsburg und am Landestheater Tübingen. Von 2005 bis 2007 war er Oberspielleiter in Augsburg. Mit »Hier kommen wir nicht lebendig raus. Versuch einer Heldin« hat er sich in der Spielzeit 2011/12 im Mörgens dem Aachener Publikum vorgestellt, es folgten »Die Präsidentinnen« in der Kammer und »Der Streit« im Mörgens.

Aufführungen