Personen

Jakob Arnold

Regie (Schauspiel)

Jakob Arnold

Jakob Arnold, 29, gebürtiger Oberfranke. Zunächst ein geisteswissenschaftliches Studium in München, parallel dazu erste Assistenzen sowie eigene Arbeiten in der freien Szene. 2014 beginnt er das Regie-Studium an der Folkwang Universität der Künste, in dessen Verlauf er u.a. Lessings "Emilia Galotti", Shakespeares "König Lear" und Mark Ravenhills "Das Produkt " inszeniert. Eine Hospitanz führt ihn in dieser Zeit zu Michael Thalheimers Inszenierung "Der eingebildete Kranke" von Molière an der Schaubühne Berlin. 2018 beendete er sein Regie-Studium mit der Diplom-Inszenierung "Die Kontrakte des Kaufmanns" von Elfriede Jelinek, welche zum Körber Studio für Junge Regie am Thalia Theater in Hamburg eingeladen und für den Folkwang-Preis nominiert wurde.

Am Rottstraße-5-Theater Bochum inszeniert er 2017 Sophokles’ "Ödipus auf Kolonos", am Prinzregenttheater Bochum 2018 Büchners "Woyzeck". Neben seiner Arbeit als Regisseur schreibt er politisch motivierte Theaterstücke. In der Spielzeit 2018/19 Inszenierungen u.a. am Theater Lüneburg, Theater Erlangen sowie erstmals am Theater Aachen mit "Lenz" von Georg Büchner.



Aufführungen