Personen

Felix Sommer

Regie (Schauspiel)

Felix Sommer, 1978 geboren, studierte zunächst Geschichte und Philosophie in Bremen um dann von 2001 bis 2004 seine Schauspielausbildung in Berlin zu absolvieren. Im Anschluss war er einige Jahre als freiberuflicher Schauspieler in Deutschland, Österreich und der Schweiz beschäftigt. In dieser Zeit erfolgten dann auch erste eigene Regie-Arbeiten. Von 2012 bis 2016 war er als Regieassistent am Westfälischen Landestheater Castrop-Rauxel engagiert. In dieser Zeit führte er bei „Der Löwe, der nicht schreiben konnte“ in der Spielzeit 2014/15 und „Disco Hurghada“ SZ 15/16 selbst Regie. Danach wechselte er für zwei Jahre als Regieassistent ans Theater Aachen, wo er u.a. den ersten Abend der Reihe „Von Menschen und Maschinen“ im Mörgens mit konzipierte und dann auch inszenierte. „Nationalstraße“ ist nun die erste Regiearbeit von Felix Sommer für das Theater Aachen.

Aufführungen