Personen

Basak Ceber

Basak Ceber

Basak Ceber begann ihre Gesangsausbildung im Alter von 7 Jahren im Kinderchor des TRT (Türkisches Radio und Television) und führte diese ab 2003 als Sopran im Jugend-Klassikchor des TRT fort. Ab 2004 studierte sie Business Administration an der Universität zu Istanbul und schloss das Studium 2008 mit dem Bachelor ab. Im Jahr 2006 begann sie ein Lehrprogramm für Chorgesang der Universität zu Istanbul und wechselte ein Jahr später in das Fach „Musiktheater“. 2008 entschied sie sich, Musik zu ihrem Beruf zu machen und startete ein Bachelorstudium bei Prof. Ayse Sezerman in Operngesang am Musikkonservatorium der Universität zu Istanbul. Während des Studiums sang sie als Choristin in diversen Opernprojekten wie z.B. „Die Opernprobe”, „Dido andAeneas” und „Aida”. Ihr Solodebüt gab sie als Susanna in Mozarts „Le Nozze di Figaro”. Im Jahr 2012 sang sie zum ersten Mal in Europa auf dem Schleswig-Holsteiner Musikfestival unter der Leitung von Rolf Beck. Als Chor- und Solosängerin konnte sie weitere Erfahrungen mit Dirigenten wie Sir Simon Rattle, Helmuth Rilling, Tan Dun oder E. Oronzo Estrada in Ländern wie Brasilien, China, Deutschland, Dänemark, Finnland, Polen und Südkorea sammeln. Nach ihrem Bachelorabschluss begann sie 2015 ihr Masterstudium an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln bei Prof. Mechthild Georg. Während des Masterstudiums sang sie bei vielen verschiedenen Opernprojekten wie der Literaturoper der Hochschule für Musik und Tanz Köln, „AscheMOND oder The Fairy Queen” (Chor, Oper Wuppertal), „Hänsel und Gretel” (Hexe, Aufführung der Hochschule) und „Dido and Aeneas” (Sorceress, Festival Alte Musik Knechtsteden).