Personen

Agata Kornaga

Sängerin (Gast)

2017 debütiert Agata Kornaga als Clotilde in Bellinis "Norma" an der Oper in Krakau, bevor sie 2018 als Fjodor in Mussorgskys "Boris Godunov" und als Dritte Dame in Mozarts "Die Zauberflöte" an das Teatr Wielki in Posen zurückkehrte. 2019 sang sie an der Hochschule in Hannover die Dryade in Strauss‘ "Ariadne auf Naxos" – im Herbst gibt sie ihr Debut am Theater Aachen, so wie sich in Wagners "Hagen" als Wellgunde präsentieren wird und später in einer Uraufführung.
2016 sang Agata Kornaga am Teatr Wielki in Posen Spirit in Purcells "Dido and Aeneas" unter der Leitung von Paul Esswood, Fjodor in Mussorgskys "Boris Godunov" und stellte sich an der Oper in Krakau in Moniuszkos The Haunted Minor" vor. Im selben Jahr gab sie ihr Deutschland-Debut an der Oper Starnberg (München) als Amor in Glucks "Orphée et Eurydice". 2017 folgte in Posen ihr Rollendebut in Mozarts "Die Zauberflöte".
Als Konzertsolistin war die Mezzosopranistin mit Bononcinis sowie d‘Astorgas "Stabat Mater" 2013 in Polen in Breslau mit dem Ensemble Alter Musik unter der Leitung von Andrzej Kosendiak zu erleben, 2014 brachte sie Rossinis "Petite messe solennelle" in Bydgoszcz zur Aufführung. Beim Mieczyslaw Weinberg-Festival wirkte sie 2019 in München mit.
2015 sang die Mezzosopranistin Apollo in Mozarts "Apollo et Hyacintus2 in Bydgoszcz, Polen, unter der Leitung von Damian Borowicz und Olga in Tschaikowskys "Eugen Onegin" unter der Leitung von Piotr Wajrak. 2017 sang sie ihren ersten Cherubino in Mozarts "Le nozze di Figaro".

Aufführungen