Extras & Reihen


Alles wird weiß

Alles wird weiß
Das Weihnachtskonzert

In Koproduktion mit KölnMusik

Die peinlichsten Lieblingssongs

Jubiläumsgala

200 Jahre Theater Aachen – das bedeutet 200 Jahre vielfältiges künstlerisches Programm in allen Sparten. Am Eröffnungsdatum des Theaterbaus reisen wir mit einer festlichen Geburtstags-Gala durch die Zeit: Wie alles begann am 15. Mai 1825 und welche Stationen und Höhepunkte auf dem Weg bis heute lagen, wird gemeinsam künstlerisch erkundet – mit allen Ensembles, dem Opernchor Aachen und dem Sinfonieorchester Aachen. Im Anschluss setzen wir die
Feier im Spiegelfoyer fort.

Klangkörper Festival: Eröffnungskonzert

Viele Orchester bereichern die Stadt mit ihrer Musik. Zum Jubiläum schafft das erste Klangkörper Festival wertvolle
Synergien: Das Sinfonieorchester Aachen, das Orchester der Hochschule für Musik und Tanz (Aachen) und die 11 Klangkörper der RWTH bringen gemeinsam an einem Juli Wochenende die Stadt und das Theater zum Klingen.


… noch mehr zu feiern: Kunst & Musik
Als Auftakt zum Klangkörper Festival des Theater Aachen kommt es zur Uraufführung eines Werkes des Komponisten Anno Schreier am 9. Juli 2025, anlässlich des
100. Geburtstags des Sammlers Peter Ludwig in der Ludwig Stiftung selbst, mit jungen Instrumentalist:innen des Inda Gymnasiums Aachen. Eine Kooperation zwischen der Peter und Irene Ludwig Stiftung, dem Inda Gymnasium und dem Sinfonieorchester Aachen.

Sona Jobarteh - »Badinyaa Kumoo«

Die Kora ist ein westafrikanisches Harfeninstrument mit 21 Saiten, das traditionell von Männern gespielt wird. Sona Jobarteh hat mit dieser alten Regel gebrochen! Sie spielt die Kora stehend und demonstriert auf der Bühne ihr komplexes musikalisches Können als Frontfrau ihrer eigenen Band.

Schon im Alter von vier Jahren lernte sie das Instrument von ihrem Bruder und legte damit den Grundstein für ihre internationale Karriere. Später studierte Sona Musik am Royal College of Music, Komposition an der Purcell School of Music und Afrikanistik an der School of Oriental and African Studies der University of London. Einzigartig verbindet sie in ihren Kompositionen die Einflüsse der modernen Musik mit traditioneller afrikanischer Musik und bleibt damit den Wurzeln ihrer Heimat verbunden.

Seit einigen Jahren engagiert sich Sona auch sozial, indem sie in Gambia die „Amadu Bansang Jobarteh School“ gründete, wo Kinder die traditionelle Musik ihrer Heimat studieren können.

Spielzeitpräsentation

Theater im Fokus

Die Theaterinitiative Aachen lädt zum launigen Talk über Gegenwart und Zukunft des Theaters. Unsere Generalintendantin Elena Tzavara und Louwrens Langevoort, Intendant der Kölner Philharmonie, plaudern aus dem Nähkästchen, sprechen über eigene Visionen und stellen sich den Fragen des Publikums.