Der Schauspieldirektor

Komödie mit Musik in einem Akt

Musikarrangement von Henrik Albrecht nach Motiven von Wolfgang Amadeus Mozart

Eine schrille Komödie über das Theater: Mozarts Singspiel »Der Schauspieldirektor« spielt selbstironisch mit den Klischees des Theaterbetriebs und fragt im Kern, wie wir Kunst machen wollen. Und für wen eigentlich?


Das Leben des Schauspieldirektors Frank ist alles andere als einfach: Für seine kommende Premiere benötigt er Geld, eine funktionierende Technik und gute Sänger:innen. Bestechungsversuche, Eifersucht und Streitereien darüber, wer der Star im Raum ist, drohen das Projekt zum Scheitern zu bringen. Wird der Vorhang hochgehen? Regisseurin Elena Tzavara bringt ihre turbulente Erfolgsinszenierung der Salzburger Festspiele nach Aachen und zeigt darin die gesamte Bandbreite der Welt vor, hinter und auf der Opernbühne! Auf besagter Bühne stehen Gesangsstudent:innen der Hochschule für Musik und Tanz Köln, begleitet vom Orchester der Musikhochschule – eine jahrzehntelange Kooperation, die mit »Der Schauspieldirektor« weitergeführt wird.

In Kooperation mit der Hochschule für Musik und Tanz Köln.                        

#pressestimmen:
 
»Viel Vergnügen bereitet die diesjährige Gemeinschaftsproduktion des Theaters und der Musikhochschule mit einer pfiffigen Version von Mozarts Singspiel 'Der Schauspieldirektor'.«
Aachener Zeitung
 
»Ein 70-minütiges Divertissement, flott und voller Esprit.«
Aachener Zeitung
 
»Die aufs Korn genommenen Tücken der Theatertechnik bieten bereits einige Steilvorlagen für amüsante 'Pannen'. Mit schrillen Kostümen und einer effektvollen Kanone dreht Bühnen- und Kostümbildnerin Elisabeth Vogetseder zusätzlich an der burlesken Stellschraube.«
Aachener Zeitung
 
»Begeisterter Beifall für eine beachtliche Talentprobe des hoffnungsvollen Nachwuchses.«
Aachener Zeitung

 

Infos

Ort Großes Haus
Dauer 01:10 Stunden, ohne Pause
Alter Für alle ab 8 Jahren

Besetzung am 23.06.24, 18:00 Uhr

Musikalische Leitung Timo Handschuh
Bühne und Kostüme Elisabeth Vogetseder
Licht Dirk Sarach-Craig
Schauspieldirektor Frank Benedikt Voellmy
Buff Sangyun Bak
Bankier Eiler Ferdinand Krumbügel
Frau Pfeil Teresa Sales Rebordão
Frau Herz Luisa Trejos
Herr Herz Hyoungjoo Yun
Frau Silberklang Maria Portela Larisch
Schauspieldirektor: Benedikt Voellmy, Timo Handschuh © Matthias Baus
Schauspieldirektor: Benedikt Voellmy, Timo Handschuh © Matthias Baus
Schauspieldirektor: Maria Portela Larisch, Luisa Trejos, Sangyun Bak, Hyoungjoo Yun, Teresa Rebordão, Ferdinand Krumbügel © Matthias Baus
Schauspieldirektor: Maria Portela Larisch, Luisa Trejos, Sangyun Bak, Hyoungjoo Yun, Teresa Rebordão, Ferdinand Krumbügel © Matthias Baus
Schauspieldirektor: Sangyun Bak, Maria Portela Larisch, Teresa Rebordão, Luisa Trejos © Matthias Baus
Schauspieldirektor: Sangyun Bak, Maria Portela Larisch, Teresa Rebordão, Luisa Trejos © Matthias Baus
Schauspieldirektor: Hyoungjoo Yun, Luisa Trejos, Sangyun Bak, Benedikt Voellmy, Teresa Rebordão, Ferdinand Krumbügel, Maria Portela Larisch © Matthias Baus
Schauspieldirektor: Hyoungjoo Yun, Luisa Trejos, Sangyun Bak, Benedikt Voellmy, Teresa Rebordão, Ferdinand Krumbügel, Maria Portela Larisch © Matthias Baus
Schauspieldirektor: Hyoungjoo Yun, Luisa Trejos, (vorn: Benedikt Voellmy, Timo Handschuh), Sangyun Bak, Teresa Rebordão, Ferdinand Krumbügel © Matthias Baus
Schauspieldirektor: Hyoungjoo Yun, Luisa Trejos, (vorn: Benedikt Voellmy, Timo Handschuh), Sangyun Bak, Teresa Rebordão, Ferdinand Krumbügel © Matthias Baus