Theresa Thomasberger

→ Regie

Theresa Thomasberger

Die Regisseurin Theresa Thomasberger, geboren 1992 in Österreich, studierte Schauspielregie an der Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch«, wo sie 2022 ihre Abschlussinszenierung »Pussy, King of the Pirates« nach Kathy Acker zeigte. Zuvor Studien der Sprachkunst und des Szenisches Schreibens an der Universität für angewandte Kunst Wien und der Universität der Künste Berlin sowie Philosophie an der Universität Wien. Sie inszenierte u.a. die Uraufführung von Svenja Viola Bungartens Text »Maria Magda« am Theater Münster, »Die Guten« von Rebekka Kricheldorf am Theater und Orchester Heidelberg und »Männerphantasien« nach Klaus Theweleit an der Volksbühne Berlin. Im Frühjahr 2023 hatte sie einen Lehrauftrag für Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Rostock. Für die internationalen Schillertage 2021 am NTM entstand die Videoarbeit »Geisterspiele: Nänie« in Kooperation mit Schiefer Film. Sie war Stipendiatin des Berliner Theatertreffen Blogs, Preisträgerin beim Newcomer Wettbewerb des Theaters Drachengasse und ist Mitglied des Kollektivs hfs_ultras. In der Spielzeit 23.24 inszeniert sie, außer am Theater Aachen, am Deutschen Theater Berlin, NTM Mannheim und dem Schauspielhaus Wien. 

Wirkt mit bei

Auf See – von Theresia Enzensberger, Bühnenfassung von Theresa Thomasberger & Sara Gabor

Wo fühlst du dich zuhause?
Im Meer
 
Von welcher Zukunft träumst du?
Von einer antifaschistischen unter 50 Grad.
 
Welchen Beruf hättest du in einem Paralleluniversum?
Handwerkerin oder Anwältin