Demian Wohler

→ Bühne

Der freischaffende Szenograf Demian Wohler, geboren 1984 in Zug (Schweiz), studierte Szenografie an der Kunsthochschule in Basel mit Abschluss 2009. Ab 2006 tourte er mit der freien Theatergruppe FARADAYCAGE während sechs Jahren durch die deutschsprachige Theaterlandschaft (Gessnerallee Zürich, HAU Berlin, Theaterformen Hannover, Festival Impulse u.a.) und residierte mit der Gruppe von 2012 bis 2015 am Theater Basel. Danach arbeitete er an verschiedenen Stadttheatern, aber auch in anderen Kontexten. So realisierte er eine Tanz-Film-Installation in Tbilisi (GEO) mit dem Morphologischen Institut, ein Szenenbild für eine TV-Serie und zwei Langspielfilme, war Mitbegründer des Social Muscle Clubs Basel und in der Spielzeit 17.18 Ausstattungsleiter am Theater Oberhausen, wo er mit seiner ersten Regiearbeit den Preis der Theaterfreunde abräumte – gesponsert von der N&G Sanitär GmbH. Eine langjährige Zusammenarbeit verbindet ihn mit Marco Štorman, mit dem er zuletzt »Götterdämmerung« an der Oper Stuttgart konzipierte.