Aktuelles
WEIHNACHTSFEIER MIT THEATER
Kegeln, Bowling oder Karaoke sind sicherlich beliebte Ideen für Weihnachtsfeiern. Wem das allerdings... mehr

Sinfoniekonzerte Extra
Drei Gastdirigenten präsentieren sich dem Aachener Publikum in der Reihe Sinfoniekonzert Extra mit Solisten... mehr

Jugendchor sucht Verstärkung
Für unseren Jugendchor suchen wir vor allem männliche Jugendliche zwischen 16 und 24 Jahren, die Lust... mehr

Unsere Spielzeithefte in digitaler Form
Liebe Theaterfreunde, unsere Spielzeithefte mit allen Infos zur neuen Spielzeit sind auch online verfügbar.... mehr

Theater Aachen
Superflumina

Bühne

Superflumina

Oper von Salvatore Sciarrino

In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Mit seiner Oper »Superflumina« (UA 2011 in Mannheim) geht Salvatore Sciarrino an die Kernfragen der menschlichen Identität. Seine Hauptfiguren sind Gestrandete, an den Rand gewirbelt von einer Gesellschaft, die immer schneller um ein längst verlorenes Zentrum rotiert. Als Schauplatz dafür wählt Sciarrino einen Bahnhof, als »theokratisches, monumentales Gebäude, das sich über dem Einzelnen wölbt und seine Einsamkeit hervorhebt«, wie er es beschreibt.

Im Inneren dieses Bahnhofes taucht eine Frau aus dem Menschenstrom auf. Sie ist einsam, scheint verwirrt, und doch sind ihre Worte von lyrischer Klarheit. Ihr Gesang wird kontrastiert von Lautsprecherdurchsagen und der Hektik um sie herum, die ihr aber nichts anhaben können. Aus dieser Grundsituation entwickeln sich musikdramatische Szenen von suggestiver Kraft, getragen von der so eigenwilligen wie faszinierenden Tonsprache des wichtigsten italienischen Komponisten der Gegenwart.

Bühne
Spieldauer: 1 Stunde, 40 Minuten - keine Pause.

<b>Superflumina</b>, Armin Gramer, Anna Radziejewska, Opernchor Aachen (© Wil van Iersel)<b>Superflumina</b>, Anna Radziejewska, Constantin de Wit (© Wil van Iersel)<b>Superflumina</b>, Anna Radziejewska (© Wil van Iersel)<b>Superflumina</b>, Anna Radziejewska, Sinfonischer Chor Aachen (© Wil van Iersel)<b>Superflumina</b>, Anna Radziejewska (© Wil van Iersel)<b>Superflumina</b> (© Ric Schachtebeck)<b>Superflumina</b> (© Ric Schachtebeck)<b>Superflumina</b>, Anna Radziejewska (© Ric Schachtebeck)

Musikalische Leitung Péter Halász
Choreinstudierung Andreas Klippert
Dramaturgie Michael Dühn

 
Un giovane, Voce lontana Armin Gramer
Un passante, Un poliziotto Hrólfur Saemundsson
Sprecher Jorge Escobar
Sprecherin Antonella Schiazza
Damen und Herren des Opernchor Theater Aachen, Sinfonischer Chor Aachen


Impressum top