Aktuelles
UNSER WEIHNACHTSANGEBOT 3 X INS THEATER FÜR 30,- // 45,– // 60,- €
Ihr individuelles Weihnachtsgeschenk Wer mehr als einen Theater- oder Konzertabend verschenken möchte,... mehr

Sinfoniekonzerte Extra
Drei Gastdirigenten präsentieren sich dem Aachener Publikum in der Reihe Sinfoniekonzert Extra mit Solisten... mehr

Jugendchor sucht Verstärkung
Für unseren Jugendchor suchen wir vor allem männliche Jugendliche zwischen 16 und 24 Jahren, die Lust... mehr

Unsere Spielzeithefte in digitaler Form
Liebe Theaterfreunde, unsere Spielzeithefte mit allen Infos zur neuen Spielzeit sind auch online verfügbar.... mehr

Theater Aachen

Mörgens

Von Menschen und Maschinen

Ein Abend mit Science und Science-Fiction in Zusammenarbeit mit der RWTH Aachen

Mit der neuen Veranstaltungsreihe „Von Menschen und Maschinen“ lassen das Theater Aachen und die RWTH Aachen Science auf Science-Fiction treffen. Nach der erfolgreichen Premiere steht nun am Donnerstag, 7. Dezember, um 20 Uhr im Mörgens, Mörgensstraße 24, die zweite Veranstaltung auf dem Programm. Nachdem sich die Premiere mit dem Thema Robotik und Künstliche Intelligenz auseinandersetzte, wird diesmal der Fokus auf das Automatisierte Fahren gerichtet – denn die Diskussion am Ende der ersten Veranstaltung machte deutlich: dieses Thema beschäftigt und ist gleichermaßen mit Hoffnungen und Befürchtungen verbunden. In den wissenschaftlichen Beiträgen schauen Dipl.-Ing. Andreas Pütz, Research Engineer Automated Driving Europe beim Ford Forschungszentrum Aachen, und Dr. Adrian Zlocki, Bereichsleiter Fahrerassistenz am Institut für Kraftfahrzeuge der RWTH Aachen auf den aktuellen Stand der Forschung und Entwicklung, erörtern aber auch ethische Fragen des Themas, blicken voraus und diskutieren natürlich auch mit dem Publikum.
Dazu werden u. a. die Schauspieler Karsten Meyer und Philipp-Manuel Rothkopf Texte und Szenen aus R. L. Stines Erzählung "Das Geisterauto", aus Stephen Kings Roman "Christine" und aus Kai Schuberts Theaterstück "Erlkönig" in Form eines Live-Hörspiels beisteuern – und auch ein Wiedersehen mit dem legendären "Knight Rider" ist vorgesehen: Don't Hassel the Hoff!

Do, 07. Dezember 2017, 20.00 Uhr

Mörgens

Aufführungen
25. Januar 2018



Impressum top