Aktuelles
Wir suchen Statisten für Opernproduktion
Wir suchen für die Oper »Katja Kabanowa« - bewegliche männliche und weibliche Statisten zwischen... mehr

Unsere Spielzeithefte in digitaler Form
Liebe Theaterfreunde, unsere Spielzeithefte mit allen Infos zur neuen Spielzeit sind auch online verfügbar.... mehr

Theater Aachen

Mörgens

Die Nacht kurz vor den Wäldern

Monolog von Bernard-Marie Koltés

Ein Mann steht allein im Regen. Er ist fertig, fix und fertig. Wie Beckett einmal sagte. Heimatlos. Wirklich? Oder erzählt er das nur? Er erzählt wie eine Maschine. Reden, um nicht zu sterben. Der Mann will seine Ruhe haben, aber vorher muss er noch eine Geschichte erzählen. Denn die Ruhe:
vielleicht ist sie endgültig. Der Tod. Aber wir sind doch im Theater. Im Theater ist das Ende, wenn das Licht ausgeht. Wenn das Stück im Kopf des Zuschauers weitergeht. Kein Ende in Sicht.

»Die Nacht kurz vor den Wäldern« machte den französischen Autor Bernard-Marie Koltès 1977 beim Festival in Avignon schlagartig berühmt. Karl Walter Sprungala zeigt den Parforce-Ritt eines Menschen als Gastspiel am Theater Aachen.

Mörgens

Mitarbeit Robert Teufel

 
Mit Karl Walter Sprungala


Impressum top