Aktuelles
UNSER WEIHNACHTSANGEBOT 3 X INS THEATER FÜR 30,- // 45,– // 60,- €
Ihr individuelles Weihnachtsgeschenk Wer mehr als einen Theater- oder Konzertabend verschenken möchte,... mehr

»Einen Triumph im Sinne des Ensembletheaters...«
Zum Abschluss der vergangenen Spielzeit gab es noch diese schöne Bilanz von Ulrike Gondorf, die am 11.... mehr

Sängerinnen und Sänger für Bürger-Chor gesucht
Am 02. Dezember feiert das Stück »Die Ereignisse« von David Greig Premiere in der Kammer. Das Stück... mehr

Unsere Spielzeithefte in digitaler Form
Liebe Theaterfreunde, unsere Spielzeithefte mit allen Infos zur neuen Spielzeit sind auch online verfügbar.... mehr

Theater Aachen
Agonie und Ekstase des Steve Jobs

Mörgens

Agonie und Ekstase des Steve Jobs

Stück von Mike Daisey
in einer Übersetzung von Harald Wolff

Mike Daisey liebt sein iPhone. Er ist ein AppleManiac, ein Apple-Partisan, er betet zum iGott. Er war in Steves
Kirche, er durchlitt die Stationen seines Kreuzganges, er kniete vor seinem Thron. Und er begab sich nach Shen -
zhen und besichtigte Foxconn, wo alle unsere elektronischen Spielzeuge hergestellt werden, und beschreibt, wie Arbeiter dort vom Dach sprangen, aus Angst, gefoltert und weggesperrt zu werden, für immer. Er erzählt uns die fantastische Geschichte von Aufstieg und Zufall des Steve Jobs in den prächtigsten Farben und den amüsantesten Details, er bringt uns zum Staunen und zum Lachen an diesem wunderbaren Theaterabend, den niemand verpassen darf, der sein iPhone wahrhaft liebt. Und er ist Realist genug, an die Veränderbarkeit der Welt zu glauben. Heute fangen wir an.

A&EDSJ ist die Geschichte von Apple, ein brüllend komischer Liebesmonolog, ein bewegendes Glaubensbekenntnis, ein erschreckender Aufschrei. Sie wurde von Mike Daisey gemeinfrei publiziert. Jeder darf sie übersetzen, spielen, verändern. Unsere Übersetzung seines Textes findet Ihr hier:
www.theateraachen.de/get_cbtm_...
Bitte ladet sie herunter und teilt sie mit anderen.

Mörgens
Spieldauer: 1 Stunden, 40 Minuten - keine Pause
Unsere Termine im Mörgens werden sehr kurzfristig disponiert, daher stehen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht alle Termine fest.

<b>Agonie und Ekstase des Steve Jobs</b>, Markus Weickert (© Wil van Iersel)<b>Agonie und Ekstase des Steve Jobs</b>, Markus Weickert (© Wil van Iersel)<b>Agonie und Ekstase des Steve Jobs</b>, Markus Weilckert (© Wil van Iersel)<b>Agonie und Ekstase des Steve Jobs</b>, Markus Weickert (© Wil van Iersel)<b>Agonie und Ekstase des Steve Jobs</b>, Markus Weickert (© Wil van Iersel)

Inszenierung Jens Dierkes
Bühne und Kostüme Esther van de Pas
Dramaturgie Katharina Rahn, Harald Wolff

 


Impressum top