Aktuelles
Sinfoniekonzerte Extra
Drei Gastdirigenten präsentieren sich dem Aachener Publikum in der Reihe Sinfoniekonzert Extra mit Solisten... mehr

Jugendchor sucht Verstärkung
Für unseren Jugendchor suchen wir vor allem männliche Jugendliche zwischen 16 und 24 Jahren, die Lust... mehr

Unsere Spielzeithefte in digitaler Form
Liebe Theaterfreunde, unsere Spielzeithefte mit allen Infos zur neuen Spielzeit sind auch online verfügbar.... mehr

Theater Aachen

Eurogress

3. Sinfoniekonzert - Unter Männern

Johannes Brahms Klavierquartett g-Moll op. 25 in der Orchesterfassung von Arnold Schönberg.
Benjamin Britten Nocturne für Tenor und Kammerorchester op. 60.
Felix Mendelssohn Bartholdy Sinfonie
Nr. 3 a-Moll op. 56 „Schottische“

Tenor Paul Agnew.
sinfonieorchester Aachen.
Musikalische Leitung Ker-Lynn Wilson.

Eine Reise in die romantische Landschaft des schottischen Hochlandes hatte Felix Mendelssohn Bartholdy zu einer Sinfonie angeregt, die unter dem Beinamen „Schottische“ zu einem seiner beliebtesten Werke werden sollte. Benjamin Brittens Nocturne, eines der wenigen Konzertwerke für Tenor und Orchester, atmet eine ganz ähnliche Stimmung, nicht zu letzt deshalb, weil Britten englische Dichter der Romantik vertont hat.
Nachdem Paul Agnew zuletzt das Publikum mit Arien von Rameau und Händel begeisterte, zeigt der renommierte britische Tenor nun eine andere Seite seines stimmlichen Könnens. Mit Keri-Lynn Wilson steht nach langer Zeit wieder eine Frau als Dirigentin vor dem Orchester – immerhin Grund genug, die kanadische Künstlerin mit einem Augenzwinkern im Titel des Konzertes zu begrüßen.

Eurogress



Impressum top