Aktuelles
Matinee zum Thema Protest
Protest unser kreatives Potential Wir können mehr als nur über die Dinge »nach-denken«: Viele... mehr

Themenwoche des Theater Aachen und der Volkshochschule Aachen zu Michel Houellebecqs "Unterwerfung"
18. JUNI 2017 – 24. JUNI 2017 SO 18. JUNI 2017 // 11.00 UHR // PODIUM I »Ausweitung der Kampfzone?« Die... mehr

Unsere Spielzeithefte in digitaler Form
Liebe Theaterfreunde, unsere Spielzeithefte mit allen Infos zur neuen Spielzeit sind auch online verfügbar.... mehr

Theater Aachen
Angst essen Seele auf

Kammer

Angst essen Seele auf

Schauspiel nach dem gleichnamigen Film von
Rainer Werner Fassbinder.
Inszenierung: Cora Frost.

Der Filmstoff von Rainer Werner Fassbinder aus dem Jahr 1973 ist auch über 30 Jahre später so aktuell wie damals. Auch heute wäre ein Liebesverhältnis zwischen einer älteren deutschen Frau und einem viel jüngeren, noch dazu farbigen Ausländer für viele ein Tabu. Es hat sich nicht allzu viel geändert. Die Einsamkeit führt Emmi und Salem zusammen. Sie ist eine in die Jahre gekommene Witwe, die als Putzfrau arbeitet, er ein marokkanischer Gastarbeiter. Ihre Liebe, die sich zunächst gegen alle Widerstände behauptet, gerät in Gefahr, sobald der soziale Druck nachlässt. Die Suche der beiden nach Geborgenheit, Solidarität, Heimat bleibt Utopie. Der Filmtitel ist inzwischen längst zum geflügelten Wort geworden.


„Cora Frost hat mit Ihrer behutsamen, stilsicheren und überwältigend gefühlvollen Inszenierung bewiesen, dass sie auch eine richtig gute Regisseurin ist.“ Theater Pur

Kammer




Impressum top