Aktuelles
UNSER WEIHNACHTSANGEBOT 3 X INS THEATER FÜR 30,- // 45,– // 60,- €
Ihr individuelles Weihnachtsgeschenk Wer mehr als einen Theater- oder Konzertabend verschenken möchte,... mehr

»Einen Triumph im Sinne des Ensembletheaters...«
Zum Abschluss der vergangenen Spielzeit gab es noch diese schöne Bilanz von Ulrike Gondorf, die am 11.... mehr

Sängerinnen und Sänger für Bürger-Chor gesucht
Am 02. Dezember feiert das Stück »Die Ereignisse« von David Greig Premiere in der Kammer. Das Stück... mehr

Unsere Spielzeithefte in digitaler Form
Liebe Theaterfreunde, unsere Spielzeithefte mit allen Infos zur neuen Spielzeit sind auch online verfügbar.... mehr

Theater Aachen
Nichts. Was im Leben wichtig ist

Mörgens

Nichts. Was im Leben wichtig ist

Schauspiel nach dem Roman von Janne Teller
Eine Produktion des Jugendclub U 21

Die Vorstellung findet im Innenhof des Mörgens und damit im Freien statt.

»Nichts bedeutet irgendetwas. In demselben Moment, in dem ihr geboren werdet, fangt ihr an zu sterben. Das Ganze ist nichts weiter als ein Spiel, das nur darauf
hinausläuft: so zu tun als ob – und eben genau darin der Beste zu sein.« Das 2000 in Dänemark erschienene Buch »Nichts. Was im Leben wichtig ist.« von Janne Teller ist mehr als bloß ein Jugendroman. Zwanzig Jugendliche befassen sich mit der allumfassenden Frage nach dem Nichts, seit der Aachener Jugendclub »U21« den Roman als Grundlage für seine diesjährige Inszenierung genommen hat.

Mörgens

<b>Nichts. Was im Leben wichtig ist</b> (© Dominique Muszynski)<b>Nichts. Was im Leben wichtig ist</b> (© Dominique Muszynski)<b>Nichts. Was im Leben wichtig ist</b> (© Dominique Muszynski)<b>Nichts. Was im Leben wichtig ist</b> (© Dominique Muszynski)<b>Nichts. Was im Leben wichtig ist</b> (© Dominique Muszynski)<b>Nichts. Was im Leben wichtig ist</b> (© Dominique Muszynski)<b>Nichts. Was im Leben wichtig ist</b> (© Dominique Muszynski)<b>Nichts. Was im Leben wichtig</b> (© Dominique Muszynski)<b>Nichts. Was im Leben wichtig ist</b> (© Dominique Muszynski)
Inszenierung Emilia Rosa de Fries, Mazdak Tavassoli
Bühne Davy van Gerven
Dramaturgie Mazdak Tavassoli, Nikolaj Malik
Kostüme Dominique Muszynski
Musik Daniel Pongratz, Nikolaj Malik, Emilia Rosa de Fries

 
Mit Katrin Klubert, Angelina Koch, Oliver Luckner, Tarek Meyer, Janus Mumm, Anna-Lena Retetzki, Sarah Slugocki, Rainer Wissing, Pia Wolff, Ricarda Schmied, Djamilja Brandt, Anna Altmeyer, Daniel Pongratz, Souheila Benhassen, Myriam Briggmann, Max Drehsen, Magdalena Henke, Raphael Hofman, Alexander Kauschanski, Naomi Kean, Pia Kleist


Impressum top