Aktuelles
Wir suchen Statisten für Opernproduktion
Wir suchen für die Oper »Katja Kabanowa« - bewegliche männliche und weibliche Statisten zwischen... mehr

Unsere Spielzeithefte in digitaler Form
Liebe Theaterfreunde, unsere Spielzeithefte mit allen Infos zur neuen Spielzeit sind auch online verfügbar.... mehr

Theater Aachen
Tschick

Mörgens

Tschick

Nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf

Es ist die Geschichte dieses Sommers (und des letzten, und des nächsten): Zwei Jungs, ein geknackter Lada und eine romantische Irrfahrt auf den deutschen Highways. Der Russlanddeutsche Tschick und der
wohlstandsverwahrloste Maik (den sie mal »Psycho« nannten) sind Außenseiter, beide himmeln Tatjana an, werden aber von ihr – wie von allen anderen Mitschülern – ignoriert. Es sind Ferien, Maiks Mutter ist zum alljährlichen Alkoholentzug auf der »Beautyfarm«, der Vater mit seiner »Assistentin« im Urlaub, und die beiden Jugendlichen beschließen kurzerhand, selbst Urlaub zu machen – und brechen auf in die Walachei. Sie fahren einfach drauflos und irgendwo im sommerlichen deutschen Outback finden sie die weite Welt, Freiheit, Abenteuer und echten Freundschaft.
Brillant, charmant, absurd, eine Hymne auf das Jungsein, Freundschaft, Liebe und das Leben: Der Roman von Wolfgang Herrndorf steht seit zwei Jahren auf den Bestsellerlisten und liegt vor allem auf den Nachttischen der Jugend. »Tschick« ist auch für die Bühne ein unumgänglicher, ein existentieller Stoff.

Hier können Sie sich das Programmheft zu "Tschick" downloaden:
www.theateraachen.de/download_...

Mörgens
Spieldauer: 1 Stunde, 45 Minuten - keine Pause
Unsere Termine im Mörgens werden sehr kurzfristig disponiert, daher stehen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht alle Termine fest.

<b>Tschick</b>, Felix Strüven, Robert Seiler (© Carl Brunn)<b>Tschick</b>, Robert Seiler, Felix Strüven (© Carl Brunn)<b>Tschick</b>, Robert Seiler, Felix Strüven (© Carl Brunn)<b>Tschick</b>, Felix Strüven, Emilia Rosa de Fries, Robert Seiler (© Carl Brunn)<b>Tschick</b>, Felix Strüven, Emilia Rosa de Fries (© Carl Brunn)<b>Tschick</b>, Felix Strüven, Emilia Rosa de Fries, Robert Seiler (© Carl Brunn)<b>Tschick</b>, Felix Strüven (© Carl Brunn)<b>Tschick</b>, Felix Strüven, Robert Seiler (© Carl Brunn)<b>Tschick</b>, Felix Strüven (© Carl Brunn)<b>Tschick</b>, Robert Seiler, Emilia Rosa de Fries, Felix Strüven (© Carl Brunn)<b>Tschick</b>, Felix Strüven, Robert Seiler (© Carl Brunn)<b>Tschick</b>, Emilia Rosa de Fries (© Carl Brunn)<b>Tschick</b>, Emilia Rosa de Fries, Felix Strüven, Robert Seiler (© Carl Brunn)<b>Tschick</b>, Robert Seiler, Felix Strüven (© Carl Brunn)<b>Tschick</b>, Felix Strüven, Robert Seiler, Emilia Rosa de Fries (© Carl Brunn)<b>Tschick</b> (© Carl Brunn)

Inszenierung Lilli-Hannah Hoepner
Ausstattung Esther van de Pas
Dramaturgie Katharina Rahn
Video Nikolaj Malik

 
Tschick Robert Seiler


Impressum top