Aktuelles
UNSER WEIHNACHTSANGEBOT 3 X INS THEATER FÜR 30,- // 45,– // 60,- €
Ihr individuelles Weihnachtsgeschenk Wer mehr als einen Theater- oder Konzertabend verschenken möchte,... mehr

Sinfoniekonzerte Extra
Drei Gastdirigenten präsentieren sich dem Aachener Publikum in der Reihe Sinfoniekonzert Extra mit Solisten... mehr

Jugendchor sucht Verstärkung
Für unseren Jugendchor suchen wir vor allem männliche Jugendliche zwischen 16 und 24 Jahren, die Lust... mehr

Unsere Spielzeithefte in digitaler Form
Liebe Theaterfreunde, unsere Spielzeithefte mit allen Infos zur neuen Spielzeit sind auch online verfügbar.... mehr

Theater Aachen
Simon Boccanegra

Spiegelfoyer

Simon Boccanegra

Oper von Giuseppe Verdi

Eine tragische Vater-Tochter-Beziehung mit tödlichem Ausgang vor dem Hintergrund politischer Machtkämpfe im Genua des 14. Jahrhunderts – das ist »Simon Boccanegra«, Verdis vielleicht meist verkannte Oper.
Im Mittelpunkt des 1857 uraufgeführten Werkes steht das Schicksal des Dogen Simon Boccanegra, dessen privates Glück im politischen Kampf zwischen Plebejern und Patriziern zerrieben wird. Erst nach 25 Jahren erkennt er seine verschollen geglaubte Tochter Amelia, die aus der Verbindung mit der Tochter seines ärgsten Feindes Fiesco stammt. Doch der Weg zur Versöhnung ist noch lang und endet erst auf Boccanegras Totenbett …


Mit »Simon Boccanegra« schafft Giuseppe Verdi ein mitreißendes Panorama menschlicher Leidenschaften voll dramatischer Kraft, aber auch hinreißender
musikalischer Schönheit.

Spiegelfoyer

<b>Simon Boccanegra</b>, Tito You, Ensemble (© Carl Brunn)<b>Simon Boccanegra</b>, Ensemble (© Carl Brunn)<b>Simon Boccanegra</b>, Tito You (© Carl Brunn)<b>Simon Boccanegra</b>, Alexey Sayapin, Irina Popova (© Carl Brunn)<b>Simon Boccanegra</b>, Alexey Sayapin, Irina Popova (© Carl Brunn)<b>Simon Boccanegra</b>, Tito You, Hrolfur Saemundsson, Ensemble (© Carl Brunn)<b>Simon Boccanegra</b>, Ukrich Schneider, Tito You, Alexey Sayapin, Irina Popova (© Carl Brunn)

Inszenierung Nadja Loschky
Bühne und Kostüme Gabriele Jaenecke
Dramaturgie Michael Dühn


Impressum top