Aktuelles
Sinfoniekonzerte Extra
Drei Gastdirigenten präsentieren sich dem Aachener Publikum in der Reihe Sinfoniekonzert Extra mit Solisten... mehr

Jugendchor sucht Verstärkung
Für unseren Jugendchor suchen wir vor allem männliche Jugendliche zwischen 16 und 24 Jahren, die Lust... mehr

Unsere Spielzeithefte in digitaler Form
Liebe Theaterfreunde, unsere Spielzeithefte mit allen Infos zur neuen Spielzeit sind auch online verfügbar.... mehr

Theater Aachen
Ariodante

Spiegelfoyer

Ariodante

Oper von Georg Friedrich Händel

Harte Sitten im mittelalterlichen Schottland: Untreue Frauen werden ohne Erbarmen mit dem Tod bestraft. So steht es zumindest im Versepos »Orlando furioso«, dem die Handlung von Händels Oper »Ariodante« folgt.

Bei der Treueprobe, die das Zentrum der Handlung bildet, steht also nicht nur die Ehre von Ariodantes Braut
Ginevra auf dem Spiel. Als es dem machthungrigen Intriganten Polinesso tatsächlich gelingt, die vermeintliche Untreue Ginevras nachzuweisen, treibt er damit Ariodante in den Selbstmord. Doch wie immer in der Opera seria gibt es nach allerlei Intrigenspiel, Ränken und falschen Schwüren ein glückliches Ende: Ariodante überlebt, Ginevras Unschuld wird bewiesen und Polinesso bestraft.

In seinem Meisterwerk von 1734 zieht Händel alle Register seiner musikalischen Kunst, so dass »Ariodante« zu seinen musikalisch interessantesten und dramatisch wirksamsten Schöpfungen zählt. Barockoper von ihrer eindrucksvollsten Seite!

Spiegelfoyer
Spieldauer: ca. 3 Stunden, eine Pause 17.30 Uhr, Einführung

<b>Ariodante</b>, Katharina Hagopian, Opernchor Aachen (© Wil van Iersel)<b>Ariodante</b>, Sanja Radisic, Jelena Rakic (© Wil van Iersel)<b>Ariodante</b>, Katharina Hagopian, Violetta Radomirska (© Wil van Iersel)<b>Ariodante</b>, Opernchor Aachen, Pawel Lawreszuk, Katharina Hagopian (© Wil van Iersel)<b>Ariodante</b>, Violetta Radomirska, Patricio Arroyo (© Wil van iersel)

Inszenierung Jarg Pataki
Dramaturgie Michael Dühn


Impressum top