Aktuelles
Sinfoniekonzerte Extra
Drei Gastdirigenten präsentieren sich dem Aachener Publikum in der Reihe Sinfoniekonzert Extra mit Solisten... mehr

Jugendchor sucht Verstärkung
Für unseren Jugendchor suchen wir vor allem männliche Jugendliche zwischen 16 und 24 Jahren, die Lust... mehr

Unsere Spielzeithefte in digitaler Form
Liebe Theaterfreunde, unsere Spielzeithefte mit allen Infos zur neuen Spielzeit sind auch online verfügbar.... mehr

Theater Aachen
La voix humaine /Il Combattimento di Tancredi e Clorinda

Bühne

La voix humaine /Il Combattimento di Tancredi e Clorinda

La voix humaine / Die geliebte Stimme
Oper von Francis Poulenc

Il combattimento di Tancredi e Clorinda /
Der Kampf von Tancredi und Clorinda
Szenisches Madrigal von Claudio Monteverdi

Jeweils eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn bieten wir eine Einführung im Spiegelfoyer an.

Mehr als 300 Jahre trennen Monteverdis »Il combattimento di Tancredi e Clorinda« (1624) und Poulencs »La voix humaine« (1959), beide Werke jedoch handeln von Liebe im Kriegszustand. Bei Poulenc wird das Publikum Zeuge des letzten Telefonats einer jungen Frau mit dem Mann, den sie bis zur Selbstaufgabe liebt, der sie aber verlassen hat. Es wird ein langer Abschied, währenddessen die Frau alle denkbaren Zustände zwischen Hoffnung und Verzweiflung durchmisst. Das Telefon wird zur tödlichen
Waffe in einem verbalen Zweikampf und die Stimme des Anderen ist der Draht, an dem das Leben zu hängen scheint. Tancredi und Clorinda stehen sich dagegen ganz real im Kampf gegenüber, und zwar als Angehörige feindlicher Lager in einem Krieg, der keine Gewinner kennt. Tragischerweise erkennen sie einander nicht und Tancredi tötet die von ihm geliebte
Clorinda. Dieser nächtliche Albtraum gewinnt dabei eine musikalische Eindringlichkeit, die emotional ebenso fesselt wie Poulencs hochgespannte Expressivität.

Hier können Sie sich eine Radiokritik anhören:
www.wdr.de/mediathek/html/regi...

Bühne
Spieldauer: ca. 2 Stunden, eine Pause.

<b>La voix humaine</b>, Irina Popova (© Wil van Iersel)<b>La voix humaine</b>, Irina Popova (© Wil van Iersel)<b>La voix humaine</b>, Irina Popova (© Wil van Iersel)<b>Il Combattimento di Tancredi e Clorinda</b>, Georgios Iatrou, Katrin Stösel, Patricio Arroyo, Statisterie Theater Aachen (© Wil van Iersel)<b>Il Combattimento di Tancredi e Clorinda</b>, Katrin Stösel, Georgios Iatrou, Patricio Arroyo, Statisterie Theater Aachen (© Wil van Iersel)<b>Il Combattimento di Tancredi e Clorinda</b>, Georgios Iatrou, Katrin Stösel, im Hintergrund Patricio Arroyo (© Wil van Iersel)<b>Il combattimento di Tancredi e Clorinda</b>, Georgios Iatrou, Statisterie, Katrin Stösel (© Wil van Iersel)
Musikalische Leitung Péter Halász
Inszenierung Alexander von Pfeil
Ausstattung Piero Vinciguerra
Dramaturgie Michael Dühn

 
Junge Frau Irina Popova
Clorinda Katrin Stösel
Tancredi Georgios Iatrou


 


 


Impressum top