Aktuelles
WEIHNACHTSFEIER MIT THEATER
Kegeln, Bowling oder Karaoke sind sicherlich beliebte Ideen für Weihnachtsfeiern. Wem das allerdings... mehr

Sinfoniekonzerte Extra
Drei Gastdirigenten präsentieren sich dem Aachener Publikum in der Reihe Sinfoniekonzert Extra mit Solisten... mehr

Jugendchor sucht Verstärkung
Für unseren Jugendchor suchen wir vor allem männliche Jugendliche zwischen 16 und 24 Jahren, die Lust... mehr

Unsere Spielzeithefte in digitaler Form
Liebe Theaterfreunde, unsere Spielzeithefte mit allen Infos zur neuen Spielzeit sind auch online verfügbar.... mehr

Theater Aachen
So oder So - Hildegard Knef

Kammer

So oder So - Hildegard Knef

in einer Fassung des Theater Aachen
mit Elisabeth Ebeling und Malcolm Kemp

Hildegard Knef hat das Leben mit all seinen Aufs und Abs hemmungslos ausgekostet und so viel erlebt, dass es für mehrere Leben gereicht hätte. Sie hat es geschafft, sowohl als Schauspielerin, als auch als Sängerin und Schriftstellerin Weltklasse zu erreichen. Auf der Leinwand begründet sie einen völlig neuen Frauentypus – stark, selbstbewusst, emanzipiert. Unzählige ihrer Lieder sind zu Evergreens geworden und ihr Lebensbericht »Der geschenkte Gaul« ist einer der größten Bucherfolge der Nachkriegszeit. Sie polarisierte von Anbeginn ihrer Karriere, da sie nie bequem und angepasst war, sondern immer bedingungslos ihr Leben lebte. Alles – oder nichts, so wie es schon in ihrer selbstverfassten Hymne »Für mich soll´s rote Rosen regnen« heißt.

Erleben Sie mit Elisabeth Ebeling eine Annäherung an die Biographie der Knef, ein Nachspüren ihres exemplarischen und dennoch außergewöhnlichen Lebenswegs, der die Chance bietet, ein Panorama der Nachkriegsjahrzehnte zu zeichnen.

Kammer
Spieldauer: ca. 1 Stunde, 20 Minuten, keine Pause.

<b>So oder So - Hildegard Knef</b>, Elisabeth Ebeling (© Marie-Luise Manthei)<b>So oder So - Hildegard Knef</b>, Malcolm Kemp, Elisabeth Ebeling (© Marie-Luise Manthei)<b>So oder So - Hildegard Knef</b>, Elisabeth Ebeling (© Marie-Luise Manthei)<b>So oder So - Hildegard Knef</b>, Malcolm Kemp, Elisabeth Ebeling (© Marie-Luise Manthei)
Inszenierung Stefan Rogge
Musikalische Leitung Malcolm Kemp

 


Impressum top