Aktuelles
Baumpaten gesucht!
Anlässlich der Inszenierung »Der Kirschgarten«, die ab 8. April im Großen Haus zu sehen sein wird,... mehr

"Die Wand" zum NRW-Theatertreffen 2017 eingeladen
Wir sind zum diesjährigen NRW Theatertreffen nach Detmold eingeladen worden: Paul-Georg Dittrichs Inszenierung... mehr

Theater Aachen

Spiegelfoyer

4. Kammerkonzert

Ludwig van Beethoven
Serenade D-Dur op.25

Daniel Schnyder
»Worlds Beyond« für Klavier, Oboe und Posaune

Ludwig van Beethoven
Klaviertrio op. 70 Nr.2 Es-Dur

Flöte: Stefanie Faust
Oboe: Blanca Gleisner
Posaune: Saman Maroofi
Violine: Felix Giglberger
Violine: Piotr Oleniecki
Viola: Andrew Simpson
Violoncello: Matheusz Kwatkowski
Klavier: Marianne Reiser

Mit der Serenade D-Dur huldigt Beethoven der zu dieser Zeit auslaufenden Tradition der Serenade. Das zweite Klaviertrio in Es-Dur des Op. 70 besteht aus vier Sätzen ganz unterschiedlichen Charakters: Der erste Satz ist kombiniert mit einer langsamen Einleitung, der zweite enthält eine Doppelvariation, der dritte schwingt sich zu Schubertschem Melos auf, während das Finale alle Raffinessen Beethovenscher Schlusssätze aufweist. Zwischen den beiden Werken steht das zwischen zeitgenössischer Musik und Jazz changierende »Worlds Beyond«, des derzeit in New York lebenden Daniel Schnyders.

Spiegelfoyer


 
Flöte Stefanie Faust
Oboe Blanca Gleisner
Posaune Saman Maroofi
Violine Felix Giglberger, Piotr Oleniecki
Viola Andrew Simpson
Violoncello Mateusz Kwiatkowski
Klavier Robert Weirauch, Marianne Reiser


Impressum top