Aktuelles
Sinfoniekonzerte Extra
Drei Gastdirigenten präsentieren sich dem Aachener Publikum in der Reihe Sinfoniekonzert Extra mit Solisten... mehr

Jugendchor sucht Verstärkung
Für unseren Jugendchor suchen wir vor allem männliche Jugendliche zwischen 16 und 24 Jahren, die Lust... mehr

Unsere Spielzeithefte in digitaler Form
Liebe Theaterfreunde, unsere Spielzeithefte mit allen Infos zur neuen Spielzeit sind auch online verfügbar.... mehr

Theater Aachen
Die Pest oder Menschen im Belagerungszustand

Kammer

Die Pest oder Menschen im Belagerungszustand

Ein Projekt von Hans-Werner Kroesinger nach Albert Camus

Inszenierung Hans-Werner Kroesinger

Wie verhalten sich Menschen Auge in Auge mit einer Katastrophe? Für was lohnt es zu kämpfen, auch wenn der Gegner übermächtig scheint? Welche Auswirkungen auf das menschliche Miteinander und die Organisation der Gesellschaft ergeben sich? Welche
Möglichkeiten oder Verpflichtungen des menschlichen Handelns sind geboten? Ist Solidarität möglich? Albert Camus gibt seinem Roman den Charakter eines Berichtes, der sich aus verschiedenen Aufzeichnungen zusammensetzt. »Die Pest« entstand vor dem Hintergrund der Okkupation Frankreichs und erschien 1947. Gleichzeitig reicht Camus’ Text über
die historische Situation hinaus und bildet so einen spannenden und erkenntnisreichen Hintergrund zu gesellschaftlichen Umbrüchen und Katastrophen, wie auch den Ereignissen des Hier und Jetzt.

Hans-Werner Kroesinger, einer der wichtigsten Vertreter des dokumentarischen Theaters im
deutschsprachigen Raum, produzierte am Theater Aachen bereits »outcast bodies – Das Floß der Medusa«, »Werther – Letzte Briefe« und »König Alkohol«. In der Theaterinszenierung werden die Textschichten und Themen des Romans zu Szenen und Bildern verdichtet.



Impressum top