Aktuelles
UNSER WEIHNACHTSANGEBOT 3 X INS THEATER FÜR 30,- // 45,– // 60,- €
Ihr individuelles Weihnachtsgeschenk Wer mehr als einen Theater- oder Konzertabend verschenken möchte,... mehr

Sinfoniekonzerte Extra
Drei Gastdirigenten präsentieren sich dem Aachener Publikum in der Reihe Sinfoniekonzert Extra mit Solisten... mehr

Jugendchor sucht Verstärkung
Für unseren Jugendchor suchen wir vor allem männliche Jugendliche zwischen 16 und 24 Jahren, die Lust... mehr

Unsere Spielzeithefte in digitaler Form
Liebe Theaterfreunde, unsere Spielzeithefte mit allen Infos zur neuen Spielzeit sind auch online verfügbar.... mehr

Theater Aachen
Harper Regan

Kammer

Harper Regan

Schauspiel von Simon Stephens

Inszenierung Ronny Jakubaschk

Harper Regan, 41, verheiratet, Mutter einer fast erwachsenen Tochter, wohnt irgendwo im Niemandsland um London. Mit ihrem leidlich gut bezahlten Job hält sie die Familie über Wasser. Als ihr Vater im Sterben liegt, möchte sie ihn noch ein letztes Mal sehen. Doch ihr Chef verweigert ihr den nötigen Urlaub und droht mit sofortiger Kündigung, so dass sie in einer Nacht- und Nebelaktion abreist, ohne jemandem
davon zu erzählen. Ihre Reise wird zu einer Odyssee zwischen Selbstzweifeln, Ängsten und Begierden …

»Eine Zeit lang schien ich davon besessen, Stücke über Menschen zu schreiben, die ihr Zuhause verlassen. Mittlerweile schreibe ich Stücke über Menschen, die nach Hause kommen. ›Harper Regan‹ ist das erste Stück, bei dem ich dieser Sehnsucht am nächsten komme«, sagt Simon Stephens über die Reise seiner Titelheldin. Simon Stephens ist der erfolgreichste britische Theaterautor seiner Generation und wurde von der deutschsprachigen Theaterkritik zum besten ausländischen Dramatiker der Saison 2006/2007 gewählt.

»Wenn ich auf mein Leben zurückblicke, überrascht
es mich. Ich blicke zurück und denke – diese Momente, über die ich nicht nachgedacht habe. Die Momente, in denen ich darauf gewartet habe, dass mein Leben beginnt. Die ganz normalen Momente. Die lähmenden
Momente der Banalität. Diese Momente, in denen man voller Erwartung ist. Da habe ich nicht auf mein Leben gewartet. Das war mein Leben.«

Kammer
Spieldauer: ca. 1 Stunde und 50 Minuten, keine Pause.

<b>Harper Regan</b>, Zu sehen sind: Bettina Scheuritzel, Emilia Rosa de Fries, Joey Zimmermann (© Ludwig Koerfer)<b>Harper Regan</b>, Zu sehen sind Rainer Krause und Bettina Scheuritzel (© Ludwig Koerfer)<b>Harper Regan</b>, Bettina Scheuritzel, Emilia Rosa de Fries (© Ludwig Koerfer)<b>Harper Regan</b>, Bettina Scheuritzel, Jooey Zimmermann (© Ludwig Koerfer)<b>Harpert Regan</b>, Zu sehen sind Benedikt Voellmy, Bettina Scheuritzel (© Ludwig Koerfer)<b>Harper Regan</b>, zu sehen sind Bettina Scheuritzel, Rainer Krause, Elisabeth Ebeling (© Ludwig Koerfer)
Bühne und Kostüme Matthias Koch

 
Harper Regan Bettina Scheuritzel
Sarah Regan/ Justine Ross Emilia Rosa de Fries
A. Woolley, Harpers Mutter Elisabeth Ebeling
Tobias Rich/ Mahesh Aslam Felix Strüven
James Fortune Benedikt Voellmy
Elwood Barnes/ Duncan Woolley Rainer Krause


Impressum top