Aktuelles
WEIHNACHTSFEIER MIT THEATER
Kegeln, Bowling oder Karaoke sind sicherlich beliebte Ideen für Weihnachtsfeiern. Wem das allerdings... mehr

Sinfoniekonzerte Extra
Drei Gastdirigenten präsentieren sich dem Aachener Publikum in der Reihe Sinfoniekonzert Extra mit Solisten... mehr

Jugendchor sucht Verstärkung
Für unseren Jugendchor suchen wir vor allem männliche Jugendliche zwischen 16 und 24 Jahren, die Lust... mehr

Unsere Spielzeithefte in digitaler Form
Liebe Theaterfreunde, unsere Spielzeithefte mit allen Infos zur neuen Spielzeit sind auch online verfügbar.... mehr

Theater Aachen

Kammer

Tagebuch eines Verschollenen/Der schöne Gleichgültige

Szenischer Liederzyklus von Leos Janacek/ Einakter von Jean Cocteau.

Musikalische Leitung Constanze Beck
Inszenierung Beate Baron.

In Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik "Hanns-Eilsler" Berlin.

In einem Liederzyklus „Tagebuch eines Verschollenen“ erzählt Leos Janacek von der Leidenschaft eines Mannes für eine Zigeunerin. Den Einakter „der schöne Gleichgültige“ schrieb Jean Cocteau für Edith Piaf. Die beiden Werke, die von der Erfüllung und dem Scheitern der Liebe handeln, werden zu einem musiktheatralischen Seelendrama verwoben.

Kammer



Impressum top