Aktuelles
Tanzprojekt »face2face« ist in der Zwischenauswahl zum Tanztreffen der Jugend!
Tolle Nachrichten aus Berlin: Unser Tanzprojekt »face2face« mit 10 Jugendlichen aus Aachen ist in... mehr

Baumpaten gesucht!
Anlässlich der Inszenierung »Der Kirschgarten«, die bei uns im Großen Haus zu sehen ist, suchen wir... mehr

"Die Wand" zum NRW-Theatertreffen 2017 eingeladen
Wir sind zum diesjährigen NRW Theatertreffen nach Detmold eingeladen worden: Paul-Georg Dittrichs Inszenierung... mehr

Theater Aachen
Maldoror

Bühne

Uraufführung

Maldoror

Oper von Philipp Maintz

Musikalische Leitung Marcus R. Bosch
Inszenierung Georges Delnon

Koproduktion mit der Münchener Biennale und dem Theater Basel

Gefördert vom NRW KULTURsekretariat im Rahmen des Fonds Neues Musiktheater

Gefördert vom Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen

1869 schrieb ein junger französischer Dichter, der sich Comte de Lautréamont nannte, seine »Gesänge des Maldodor«, die wohl schwärzeste Schilderung des Bösen im Menschen, die bis dahin geschrieben worden war. 140 Jahre später haben Philipp Maintz und sein Librettist Thomas Fiedler aus den Gesängen eine Oper gemacht, die nun vom Theater Aachen bei der Münchener Biennale uraufgeführt wird und anschließend in Aachen und Basel zu sehen sein wird. »Maldoror«, von Aachens Generalmusikdirektor Marcus R. Bosch dirigiert und von Basels Intendant Georges Delnon inszeniert, bildet die Eröffnung des wohl wichtigsten Festivals für neues Musiktheater.

Bühne
Uraufführung


<b>Maldoror</b>, Martin Berner, im Hintergrund Ensemble (© Wil van Iersel)<b>Maldoror</b>, Marisol Montalvo, Otto Katzameier (© Wil van Iersel)<b>Maldoror</b>, Alan Chadenas (© Wil van Iersel)<b>Maldoror</b>, Martin Berner, Leila Pfister (© Wil van Iersel)<b>Maldoror</b>, Martin Berner, Otto Katzameier, im Hintergrund Marisol Montalvo (© Wil van Iersel)<b>Maldoror</b>, Marisol Montalvo, Otto Katzameier (© Wil van Iersel)<b>Maldoror</b>, Otto Katzameier, Martin Berner (© Wil van Iersel)<b>Maldoror</b>, Leila Pfister, Alan Chadenas, Lasse Penttinen (© Wil van Iersel)
Musikalische Leitung Marcus Bosch
Inszenierung Georges Delnon, Joachim Rathke
Bühne Roland Aeschlimann
Kostüm Marie-Thérèse Jossen
Dramaturgie Kai Weßler

 
Maldoror Martin Berner
Leautremont Otto Katzameier
Sopran- Stimme Marisol Montalvo
Vater Lasse Penttinen
Kind Julius Schneiders

Sponsoren





Impressum top