Aktuelles
Tanzprojekt »face2face« ist in der Zwischenauswahl zum Tanztreffen der Jugend!
Tolle Nachrichten aus Berlin: Unser Tanzprojekt »face2face« mit 10 Jugendlichen aus Aachen ist in... mehr

Baumpaten gesucht!
Anlässlich der Inszenierung »Der Kirschgarten«, die bei uns im Großen Haus zu sehen ist, suchen wir... mehr

"Die Wand" zum NRW-Theatertreffen 2017 eingeladen
Wir sind zum diesjährigen NRW Theatertreffen nach Detmold eingeladen worden: Paul-Georg Dittrichs Inszenierung... mehr

Theater Aachen

Eurogress

4. Sinfoniekonzert - Himmelsfreuden

Ludwig van Beethoven
Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58

Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 4 G-Dur

Sopran Michaela Maria Mayer Klavier Alexander Melnikov Musikalische Leitung Marcus R. Bosch

»Wir genießen die himmlischen Freuden«, lässt Gustav Mahler die Sopranstimme im Finale seiner Vierten Sinfonie singen. Ein fast klassisches Werk, ein heiteres Nachspiel zu Mahlers Natursinfonien. Doch wie so oft bei Mahler trügt der Schein: Narrenschellen und die Fidel von »Freund Hein« machen vom ersten Takt an klar, wie
doppelbödig Mahlers ironisch-naive Sinfonie gemeint ist. Doch nicht zuletzt durch diesen abgründigen Humor ist die Vierte eines der populärsten Werke Mahlers geworden. Ähnlich wie Mahler hat auch Ludwig van Beethoven nach dem pathetischen Dritten Klavierkonzert ein einfacheres, lyrisches Werk geschrieben. Sein Viertes Klavierkonzert wirkt mit seinem intimen Verhältnis zwischen Klavier und Orchesterfast wie Kammermusik und eröffnet ein ganz neues Kapitel des Solokonzertes. Alexander Melnikov erzielte im
vergangenen Jahr bei seinem Einspringen mit dem Zweiten Klavierkonzert von Prokofjew in Aachen einen Sensationserfolg und wird mit diesem feinsinnigen Konzert von einer ganz anderen Seite zu erleben sein.

Eurogress

Musikalische Leitung Marcus Bosch
und das sinfonieorchester Aachen
Klavier Alexander Melnikov


Impressum top