Aktuelles
UNSER WEIHNACHTSANGEBOT 3 X INS THEATER FÜR 30,- // 45,– // 60,- €
Ihr individuelles Weihnachtsgeschenk Wer mehr als einen Theater- oder Konzertabend verschenken möchte,... mehr

Sinfoniekonzerte Extra
Drei Gastdirigenten präsentieren sich dem Aachener Publikum in der Reihe Sinfoniekonzert Extra mit Solisten... mehr

Jugendchor sucht Verstärkung
Für unseren Jugendchor suchen wir vor allem männliche Jugendliche zwischen 16 und 24 Jahren, die Lust... mehr

Unsere Spielzeithefte in digitaler Form
Liebe Theaterfreunde, unsere Spielzeithefte mit allen Infos zur neuen Spielzeit sind auch online verfügbar.... mehr

Theater Aachen
Die Macht der Gewohnheit

Kammer

Die Macht der Gewohnheit

Schauspiel von Thomas Bernhard

Inszenierung Jenny Nörbeck

Zirkusdirektor Caribaldi hat einen Traum: Einmal, ein einziges Mal, will er mit vier Artisten seines Zirkus das »Forellenquintett« von Schubert zur Aufführung bringen. Getrieben von seiner Vision der perfekten Interpretation, setzt er täglich eine Probe an – täglich scheitert diese Probe, noch bevor der erste Ton erklungen ist. Und das seit über 20 Jahren. Kein Wunder, denn seine Truppe – der Jongleur, der Dompteur, der Spaßmacher und Caribaldis Enkelin, die Trapezkünstlerin
– sabotiert die Probe auf alle möglichen und unmöglichen Arten. »Die Macht der Gewohnheit«, 1974 in Salzburg uraufgeführt, gilt als Thomas Bernhards erste ›echte‹ Komödie. Sie ist nicht nur eine Parabel auf den scheiternden Künstler, der versucht, vollkommene Kunst zu schaffen, nicht nur ein Stück über Herrschaft und Macht, Bernhards »Macht der Gewohnheit« ist eine große Komödie über die Sinnlosigkeit allen Strebens und über die tägliche Notwendigkeit, dennoch immer weiterzumachen.

Kammer
Spieldauer: ca. 2 Stunden, keine Pause.

<b>Die Macht der Gewohnheit</b>, Andreas Herrmann (© Ludwig Koerfer)<b>Die Macht der Gewohnheit</b>, Thomas Hamm, Julia Brettschneider (© Ludwig Koerfer)<b>Die Macht der Gewohnheit</b>, Thomas Hamm, Andreas Herrmann (© Ludwig Koerfer)<b>Die Macht der Gewohnheit</b>, Andreas Herrmann, Julia Brettschneider, Thomas Hamm (© Ludwig Koerfer)<b>Die Macht der Gewohnheit</b>, Sebastian Stert, Karsten Meyer (© Ludwig Koerfer)<b>Die Macht der Gewohnheit</b>, Karsten Meyer, Sebastian Stert (© Ludwig Koerfer)<b>Die Macht der Gewohnheit</b>, Julia Brettschneider, Andreas Herrmann (© Ludwig Koerfer)<b>Die Macht der Gewohnheit</b>, Andreas Herrmann, Thomas Hamm, Julia Brettschneider (© Ludwig Koerfer)<b>Die Macht der Gewohnheit</b>, Thomas Hamm, Julia Brettschneider, Andreas Herrmann (© Ludwig Koerfer)<b>Die Macht der Gewohnheit</b>, Thomas Hamm, Andreas Herrmann, Julia Brettschneider, Sebastian Stert (© Ludwig Koerfer)<b>Die Macht der Gewohnheit</b>, zu sehen sind: Thomas Hamm, Andreas Herrmann, Julia Brettschneider, Sebastian Stert (© Ludwig Koerfer)<b>Die Macht der Gewohnheit</b>, zu sehen sind: Thomas Hamm, Andreas Herrmann, Sebastian Stert, Julia Brettschneider (© Ludwig Koerfer)
Inszenierung Jenny Nörbeck
Bühne und Kostüme York Landgraf
Dramaturgie Sibille Hüholt

 
Jongleur Thomas Hamm
Dompteur Karsten Meyer
Spassmacher Sebastian Stert


Impressum top