Aktuelles
Baumpaten gesucht!
Anlässlich der Inszenierung »Der Kirschgarten«, die bei uns im Großen Haus zu sehen ist, suchen wir... mehr

"Die Wand" zum NRW-Theatertreffen 2017 eingeladen
Wir sind zum diesjährigen NRW Theatertreffen nach Detmold eingeladen worden: Paul-Georg Dittrichs Inszenierung... mehr

Theater Aachen

Eurogress

2. Sinfoniekonzert - Über den Wolken

»Über denWolken«
2. Sinfoniekonzert

Detlev Glanert
Konzert für zwei Klaviere
Deutsche Erstaufführung

Gustav Holst
»Die Planeten« op. 32

Klaviere
Klavierduo Andreas Grau und Götz Schumacher
Damen des Opernchors Theater Aachen und des
sinfonischen Chors Aachen(Einstudierung Frank Flade)
Musikalische Leitung Marcus R. Bosch

Das Konzert wird von Deutschlandradio Kultur live übertragen.

Ein Blick zu den Sternen: 1914 komponierte der Brite Gustav Holst seine Suite »Die Planeten«. Ein astrologischmusikalischer Ausflug ins Weltall, bei dem Holst die Planeten Mars, Venus, Merkur, Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun portraitierte. Dass der Planet Erde fehlt, ist kein Zufall: Holst meint mit seiner Planetenmusik immer auch die römischen Gottheiten, die den Sternen einst ihre Namen gegeben haben. Mit seinem farbenreichen, effektvollen Orchesterstück hat Holst die Filmmusik des 20. Jahrhunderts tief beeinflusst. Auch das Konzert für zwei Klaviere von Detlev Glanert trägt in seinen Satztiteln Namen von Himmelskörpern. Aber statt der Hauptplaneten sind es die Monde des Mars, die den Komponisten beschäftigt haben. Glanert ist der wohl erfolgreichste deutsche Komponist der Gegenwart. Seine Oper »Nijinskys Tagebuch« wurde im März 2008 am Theater Aachen uraufgeführt. Nun spielt das Klavierduo Andreas Grau und Götz Schumacher mit Marcus R. Bosch und dem sinfonieorchester Aachen die deutsche Erstaufführung seines Doppelkonzertes.

Eurogress

Musikalische Leitung Marcus Bosch
Choreinstudierung Frank Flade
und das sinfonieorchester Aachen
Klaviere Andreas Grau, Götz Schuhmacher


Impressum top