Aktuelles
"Die Wand" zum NRW-Theatertreffen 2017 eingeladen
Wir sind zum diesjährigen NRW Theatertreffen nach Detmold eingeladen worden: Paul-Georg Dittrichs Inszenierung... mehr

Zusatzvorstellungen NICHT MIT UNS!
Aufgrund der großen Nachfragen spielen wir im April gleich dreimal NICHT MIT UNS! ein abendfüllender... mehr

Theater Aachen
Morgen ist Heute schon Gestern-Willkommen in der Informations-Wiederbeschaffung!

Mörgens

Morgen ist Heute schon Gestern-Willkommen in der Informations-Wiederbeschaffung!

Science-Fiction-Serie in fünf Teilen
ab 16 Jahren

Inszenierung Christina Rast

Im April und Mai widmet sich das Mörgens ganz der Faszination der Science-Fiction. Mit den Mitteln des Theaters, echten Menschen und ohne computergenerierte Effekte bereisen wir fremde Glaxien, erforschen unübersichtliche, gefährliche Orte und gruseln uns vor den Monstern aus dem All. Das ferne Fremde, das uns Science-Fiction-Filme zeigen, lässt uns mit wohlwollendem, prüfendem oder fasziniert entsetztem Blick der Verlockung folgen, sich auf ganz andere, vielleicht nie betretbare Schauplätze zu wagen und in eine andere Zeit einzutauchen: die Zukunft. Aber: Nichts veraltet schneller als die Zukunft von Gestern. Was bleibt heute von diesen Visionen? Und wieso ist unsere Lust auf Science-Fiction-Filme ungebrochen?
»Morgen ist Heute schon Gestern« ist eine Theaterserie in Episoden: Fünf lustvolle Reisen in unsere kollektiven Erinnerungen an die Zukunft.


Episode I
Willkommen in der Informations-Wiederbeschaffung!
»Brazil« von Terry Gilliam, GB 1985


Sam Lowry ist ein kleiner Angestellter im Archiv des allmächtigen »Ministeriums für Informations-Wiederbeschaffung«. Durch einen Druckfehler kommt es zu einer folgenschweren Verwechslung: Anstatt des als »Terrorist« gesuchten Heizungsingenieurs Tuttle wird ein unbescholtener Familienvater namens Buttle verhaftet. Sam Lowry wird die bürokratische Nachbearbeitung dieses Irrtums aufgetragen. Dabei begegnet er der Frau seiner Träume, der Lastwagenfahrerin Jill…

Mörgens

<b>Morgen ist Heute schon Gestern</b> (© Carl Brunn)<b>Morgen ist Heute schon Gestern</b> (© Carl Brunn)<b>Morgen ist Heute schon Gestern</b> (© Carl Brunn)<b>Morgen ist Heute schon Gestern</b> (© Carl Brunn)<b>Morgen ist Heute schon Gestern</b> (© Carl Brunn)<b>Morgen ist Heute schon Gestern</b> (© Carl Brunn)<b>Morgen ist Heute schon Gestern</b> (© Carl Brunn)
Inszenierung Christina Rast
Bühne Dominic Huber, blendwerk
Dramatrugie André Becker

 


Impressum top