Aktuelles
UNSER WEIHNACHTSANGEBOT 3 X INS THEATER FÜR 30,- // 45,– // 60,- €
Ihr individuelles Weihnachtsgeschenk Wer mehr als einen Theater- oder Konzertabend verschenken möchte,... mehr

Sinfoniekonzerte Extra
Drei Gastdirigenten präsentieren sich dem Aachener Publikum in der Reihe Sinfoniekonzert Extra mit Solisten... mehr

Jugendchor sucht Verstärkung
Für unseren Jugendchor suchen wir vor allem männliche Jugendliche zwischen 16 und 24 Jahren, die Lust... mehr

Unsere Spielzeithefte in digitaler Form
Liebe Theaterfreunde, unsere Spielzeithefte mit allen Infos zur neuen Spielzeit sind auch online verfügbar.... mehr

Theater Aachen
Terror. Revolte. Glück.

Bühne

Eingeladen zum NRW-Theatertreffen 2009

Terror. Revolte. Glück.

Von der zärtlichen Gleichgültigkeit der Welt
Musik-Theater-Installation nach Albert Camus von Ludger Engels und Volker Straebel

Idee Ludger Engels und Volker Straebel. Musikalische Leitung Volker Hiemeyer. Inszenierung Ludger Engels.
Inhaltliche Kooperation mit dem Neuen Aachener Kunstverein und dem Ludwig Forum für Internationale Kunst, Aachen.

»Als hätte dieser große Zorn mich von allen Übeln gereinigt und mir alle Hoffnung genommen, wurde ich angesichts dieser Nacht voller Zeichen und Sterne zum ersten Mal empfänglich für die zärtliche Gleichgültigkeit der Welt.« (Albert Camus).

Mit Terror. Revolte. Glück. realisiert das Theater Aachen eine weitere spartenübergreifende Arbeit von Musiktheater, Schauspiel und Kunst. Sie erwandern den Kosmos von Albert Camus’ erstem Roman »Der glückliche Tod«, »Der Mensch in der Revolte« und seiner Tagebücher. Musik der französischen Romantik bis in die Neuzeit schaffen atmosphärische Räume; Momente der Revolte, Szenen von Einsamkeit, Natur und Liebe. Begleitet von Musikern, Sängern und Schauspielern durchqueren Sie das »Meer«, »Prag« und suchen das »Glück«. Sie werden es an diesem Abend finden.

Die Materialmappe zur Produktion können Sie hier herunterladen.

Hier können Sie die Kritik zu "Terror. Revolte. Glück.", die am 09. Dezember in der Sendung "Mosaik" auf WDR 3 zu hören war, nachhören.

Bühne

<b>Terror. Revolte. Glück.</b>, zu sehen sind: Bettina Scheuritzel, Roman Kohnle, Joey Zimmermann, Julia Brettschneider (© Wil van Iersel)<b>Terror. Revolte. Glück</b>, zu sehen sind: Markus Schramm, Martin Berner (© Wil van Iersel)<b>Terror. Revolt. Glück.</b>, zu sehen sind: Julia Brettschneider, Opernchor Theater Aachen (© Wil van Iersel)<b>Terror. Revolte. Glück.</b>, zu sehen sind: Markus Schramm, Julia Brettschneider, Martin Berner, Pawel Lawreszuk (© Wil van Iersel)<b>Terror. Revolte.Glück.</b>, zu sehen sind: Karsten Meyer, Melanie Forgeron, Anne Wuchold, Julia Brettschneider, Markus Schramm (© Wil van Iersel)<b>Terror. Revolte. Glück.</b>, zu sehen sind: Iva Danova, Julia Brettschneider, Michaela Maria Mayer, Joey Zimmermann, Roman Kohnle, Pawel Lawreszuk (© Wil van Iersel)<b>Terror. Revolte. Glück.</b> (© Wil van Iersel)<b>Terror. Revolte. Glück.</b>, zu sehen sind: Elke Borkenstein, Joey Zimmermann (© Wil van Iersel)<b>Terror. Revolte. Glück.</b>, zu sehen sind: Karsten Meyer (© Wil van Iersel)
Musikalische Leitung Volker Hiemeyer
Inszenierung Ludger Engels
Kostüme Britta Leonhardt
Video Aernout Mik und Die Tödliche Dosis

 
Ensemble Musiktheater Martin Berner, Iva Danova, Melanie Forgeron, Jolanta Kosira, Pawel Lawreszuk, Michaela Maria Mayer
und der Opernchor Theater Aachen
und das sinfonieorchester Aachen


Impressum top