Aktuelles
WEIHNACHTSFEIER MIT THEATER
Kegeln, Bowling oder Karaoke sind sicherlich beliebte Ideen für Weihnachtsfeiern. Wem das allerdings... mehr

Sinfoniekonzerte Extra
Drei Gastdirigenten präsentieren sich dem Aachener Publikum in der Reihe Sinfoniekonzert Extra mit Solisten... mehr

Jugendchor sucht Verstärkung
Für unseren Jugendchor suchen wir vor allem männliche Jugendliche zwischen 16 und 24 Jahren, die Lust... mehr

Unsere Spielzeithefte in digitaler Form
Liebe Theaterfreunde, unsere Spielzeithefte mit allen Infos zur neuen Spielzeit sind auch online verfügbar.... mehr

Theater Aachen

St. Sebastian

Johann Sebastian Bach: Weihnachtsoratorium

Johann Sebastian Bach Weihnachtsoratorium BWV 248.
Sopran: Zoe Nicolaidou. Alt: N.N. Tenor: Henning Kaiser. Bariton: Martin Berner.
Aachener Kammerchor. Junger Chor Overbach.
Overbacher Kammerchor (Einstudierung: Martin te Laak).
Musikalische Leitung: Marcus R. Bosch.

„Jauchzet, frohlocket, auf preiset die Tage“. Pauken und Trompeten erschallen, wenn Johann Sebastian Bach seine Weihnachtsgeschichte anstimmt. Sechs Kantaten, geschrieben für die Feiertage vom 1. Weihnachtstag 1734 bis zum Dreikönigstag 1735, bilden das „Weihnachtsoratorium“, in dem Bach die Geschichte der Geburt Jesu mit Arien, Choralen und prächtigen Chören umkleidet. Zwar hat Bach hier wie in kaum einem anderen seiner Werke ausgiebig Musik aus früheren Werken übernommen, doch das tut dem Rang dieses prächtigen Werkes keinen Abbruch. Mit seinen alljährlichen Aufführungen ist Bachs Werk ein fester Bestandteil des christlichen Kalenders geworden. Nach dem großen Erfolg mit Mendelssohns „Elias“ dirigiert Marcus R. Bosch erneut ein großes geistliches Werk in Zusammenarbeit mit den drei von Martin te Laak geleiteten Chören.

Zwischen den beiden Konzertteilen am 22.12. wird ein gemeinsamer Imbiss angeboten.

St. Sebastian



Impressum top