Aktuelles
Baumpaten gesucht!
Anlässlich der Inszenierung »Der Kirschgarten«, die bei uns im Großen Haus zu sehen ist, suchen wir... mehr

"Die Wand" zum NRW-Theatertreffen 2017 eingeladen
Wir sind zum diesjährigen NRW Theatertreffen nach Detmold eingeladen worden: Paul-Georg Dittrichs Inszenierung... mehr

Theater Aachen
Der Kick

Mörgens

Der Kick

Von Andres Veiel und Gesine Schmidt
Inszenierung Hüseyin Michael Cirpici.

»Es geht darum, über das Entsetzen hinaus Fragen zuzulassen, Brüche auszuhalten und im Bruchteil zu verstehen.« (Andres Veiel) Potzlow, ein Dorf in der Uckermark. In der Nacht zum 13. Juli 2002 wird der 16- jährige Marinus von seinen Freunden stundenlang misshandelt. Anwesende Erwachsene schreiten nicht ein. Später in der Nacht wird Marinus am Rande des Dorfes zu Tode geprügelt.Vier Monate später entdecken Jugendliche aus dem Dorf seine Leiche. Der Mordfall in Potzlow erregte großes Medieninteresse, schnell wurde der Mord als rechtsradikale Gesinnungstat etikettiert. Der Autor und Dokumentarfilmer Andres Veiel und die Dramaturgin Gesine Schmidt haben Gespräche mit den Tätern, deren Eltern, der Mutter des Opfers und Dorfbewohnern geführt. Daraus entstand eine beklemmende Textcollage, die versucht, die Biographien hinter der Tat sichtbar zu machen.

Mörgens

<b>Der Kick</b>, zu sehen sind:
Katharina Hauck, Fredrik Jan Hofmann, Anne Wuchold (© Carl Brunn)<b>Der Kick</b>, zu sehen sind: Katharina Hauck, Fredrik Jan Hofmann (© Carl Brunn)<b>Der Kick</b>, zu sehen sind: Fredrik Jan Hofmann, Anne Wuchold (© Carl Brunn)<b>Der Kick</b> (© Carl Brunn)<b>Der Kick</b>, zu sehen sind:
Anne Wuchold, Katharina Hauck, Fredrik Jan Hofmann (© Carl Brunn)<b>Der Kick</b>, zu sehen sind: Anne Wuchold, Katharina Hauck, Fredrik Jan Hofmann (© Carl Brunn)


Impressum top