Aktuelles
"Die Wand" zum NRW-Theatertreffen 2017 eingeladen
Wir sind zum diesjährigen NRW Theatertreffen nach Detmold eingeladen worden: Paul-Georg Dittrichs Inszenierung... mehr

Zusatzvorstellungen NICHT MIT UNS!
Aufgrund der großen Nachfragen spielen wir im April gleich dreimal NICHT MIT UNS! ein abendfüllender... mehr

Theater Aachen

Eurogress

Neuanfänge - 1. Sinfoniekonzert

Detlev Glanert Mahler-Skizze op. 20.
Wolfgang Amadeus Mozart Klavierkonzert Nr. 24 c-Moll KV 491.
Dmitri Schostakowitsch Sinfonie Nr. 10 e-Moll op. 93.

Klavier: Lauma Skride. Musikalische Leitung: Marcus R. Bosch.

Drei Tage lang diskutierte der Komponistenverband der Sowjetunion uber die Zehnte Sinfonie von Dmitri Schostakowitsch. Darf man so komponieren oder soll man diese Musik mit ihrer ungeheuren Klanglichkeit verbieten, wie manches, was Schostakowitsch zuvor geschrieben hatte? Die Musikfunktionare hatten kaum so lange diskutiert, wenn sie gewusst hatten, dass die Sinfonie eine verschlusselte Abrechnung mit dem kurz zuvor verstorbenen Stalin ist, und dass Schostakowitsch hier seine personliche Trauer uber die Opfer des Diktators aufarbeitet. Auch das Klavierkonzert von Mozart ist ein sehr persönlich gehaltenes Stuck, ein Werk, in dem der sonst so heitere Mozart mehr als in jedem anderen seiner Klavierkonzerte Abgrunde der menschlichen Seele aufreißt. Solistin dieser mozartschen Seelenschau ist die junge lettische Pianistin Lauma Skride, die Schwester der Geigerin Baiba Skride, die im Achten Sinfoniekonzert als Solistin zu erleben sein wird.

Eurogress



Impressum top