Aktuelles
Theaterkasse vom 17. Juli bis 28. August in Ferien
Die Theaterkasse ist vom 17. Juli bis einschließlich 28. August geschlossen. Karten können jedoch an... mehr

Unsere Spielzeithefte in digitaler Form
Liebe Theaterfreunde, unsere Spielzeithefte mit allen Infos zur neuen Spielzeit sind auch online verfügbar.... mehr

Theater Aachen
Nijinskys Tagebuch

Bühne

Nijinskys Tagebuch

Für zwei Sänger, zwei Schauspieler, zwei Tänzer und Instrumente
Texteinrichtung von Carolyn Sittig nach den Tagebüchern von Waslaw Nijinsky in der deutschen Übersetzung von Alfred Frank

Uraufführung von Detlev Glanert
Musikalische Leitung: Daniel Jakobi.
Inszenierung: Ludger Engels

Bis heute ist Waslaw Nijinsky Synonym für perfekte Tanzkunst, atemberaubende Sprungtechnik, Grazie und Virtuosität.
Zwischen 1888 und 1890 geboren, ist Nijinsky mit knapp zwanzig Jahren weltberühmt und gefeiert. Wenig später beginnt sein geistiger Verfall. Das Anfang 1919 über einen Zeitraum von ca. sechs Wochen verfasste Tagebuch von Waslaw Nijinsky ist die detaillierte Selbstbeschreibung des Tänzers zwischen seinem letzten öffentlichen Auftritt und seiner Einlieferung in eine geschlossene Anstalt. Diagnose: Schizophrenie.

Detlev Glanert, einer der bekanntesten und meistgespielten Komponisten unserer Zeit, schreibt für das Theater Aachen eine Oper für Sänger, Tänzer und Schauspieler. Dieses, nach »The Fairy Queen«, nächste große spartenübergreifende Projekt wird von Chefregisseur Ludger Engels inszeniert.

Gefördert im Rahmen von
"Fonds Neues Musiktheater"
NRW KULTURsekretariat


Außerdem gefördert von
Der Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen

Bühne
Uraufführung


<b>Nijinskys Tagebuch</b>, zu sehen sind von links nach rechts: Unita Galiluya, Matthias Bernhold, Martin Berner (© Wil van Iersel)<b>Nijinskys Tagebuch</b>, zu sehen sind:
Felix Bürkle, Eva Bernard, Matthias Bernhold, Martin Berner, Anne Wuchold, Unita Galiluyo (© Wil van Iersel)<b>Nijinskys Tagebuch</b>, zu sehen sind:
Felix Bürkle, Unita Galiluyo, Martin Berner, Matthias Bernhold, Eva Bernard (© Wil van Iersel)<b>Nijinskys Tagebuch</b>, zu sehen sind: 
Anne Wuchold, Matthias Bernhold, Martin Berner, Felix Bürkle (© Wil van Iersel)<b>Nijinskys Tagebuch</b>, zu sehen sind: Eva Bernard, Anne Wuchold, Matthias Bernhold, Felix Bürkle, Unita Galiluyo (© Wil van Iersel)<b>Nijinskys Tagebuch</b>, zu sehen sind: Unita Galiluyo, Anne Wuchold, Eva Bernard, Martin Berner, Felix Bürkle, Matthias Bernhold, (© Wil van Iersel)<b>Nijinskys Tagebuch</b>, Unita Galiluyo, Anne Wuchold, Felix Bürkle, Martin Berner (© Wil van Iersel)<b>Nijinskys Tagebuch</b>, zu sehen sind: Martin Berner, eva Bernard, Anne Wuchold (© Wil van Iersel)<b>Nijinskys Tagebuch</b>, zu sehen sind:
Eva Bernard, Anne Wuchold, Felix Bürkle, (© Wil van Iersel)
Musikalische Leitung Daniel Jakobi
Inszenierung Ludger Engels
Kostüme Moritz Junge
Dramaturgie Kai Weßler

 
Sängerin Eva Bernard
Schauspielerin Anne Wuchold
Schauspieler Matthias Bernhold
Tänzerin Unita Galiluyo
Tänzer Felix Bürkle
und das sinfonieorchester Aachen

Sponsoren




Impressum top