Aktuelles
Geänderte Kassenöffnungszeiten an Karneval
Liebes Publikum, an Fettdonnerstag und an Rosenmontag bleibt die Theaterkasse geschlossen. An den... mehr

Kunstauktion der Theater Initiative Aachen am 12. März 2017
Im Jahr 2012 wurde die Idee geboren eine Kunstauktion zu Gunsten des Förderprojekts „Erste Schritte“... mehr

»Unterwerfung« von Houellebecq wird ab Juni am Theater Aachen zu sehen sein
Aufgrund der aktuellen Ereignisse ändern wir eine Spielplanposition und zeigen ab dem 10. Juni Michel... mehr

Regiehospitant/in gesucht
Für die Musiktheaterproduktion "Ariadne auf Naxos" suchen wir eine/einen motivierten Hospitantin/Hospitanten... mehr

Unsere Spielzeithefte in digitaler Form
Liebe Theaterfreunde, unsere Spielzeithefte mit allen Infos zur neuen Spielzeit sind auch online verfügbar.... mehr

Theater Aachen
Benefiz - Jeder rettet einen AfrikanerKomödie von Ingrid Lausund

Kammer

Benefiz - Jeder rettet einen Afrikaner

Komödie von Ingrid Lausund

»Ich finds halt … ich, äh, finde, wie sich dieser Abend so entwickelt, so eine … gutmenschliche Betroffenheitsveranstaltung, und jeder gibt’n Euro … Also ich äh, aber gut, wenn euch das nicht so geht, gut, egal.«

Eva, Christine, Rainer, Leo und Eckhard wollen mit einer Wohltätigkeitsgala Spenden für ein afrikanisches Schulprojekt sammeln. Doch inwieweit darf man die Schicksale der afrikanischen Kinder instrumentalisieren, damit sich am Ende möglichst niemand an den Spendenboxen vor bei schummelt? Soll man auf die Tränendrüse drücken oder gibt es schon eine reflexhafte Abwehr gegen große, traurige Kinderaugen, mit denen die Hilfsorganisationen einem doch nur ans Portemonnaie wollen? Braucht man einen prominenten Paten, damit einem überhaupt jemand zuhört oder besser direkt eine schwarze Afro- … äh – Dings …? Mit viel Wortwitz und entlarvenden Versprechern lässt Ingrid Lausund ihre Figuren von einem Political-Correctness-Fettnäpfchen ins nächste stapfen und konfrontiert uns so mit unserem Unwohlsein, in einer globalisierten Welt auf Kosten anderer zu leben. Wenn der Benefizabend misslingt, sind die Leidtragenden schließlich die 80 Millionen … nein, Verzeihung … 8 Millionen hungernden Kinder, in Guinea-Bissau im ostafrikanischen … – oder war es westafrikanischen? Teil – also Afrikas …

Am Theater Aachen war von Ingrid Lausund bereits »Konfetti! – Ein Zauberabend für politisch Verwirrte« in der Kammer zu sehen.

Kammer
Wiederaufnahme

Spieldauer: ca. 80 Minuten - keine Pause

Aufführungen
27. Oktober 2016
03. | 20. | 27. November 2016
28. Dezember 2016

<b>Benefiz - Jeder rettet einen Afrikaner</b>, Lara Beckmann, Benedikt Voellmy, Torsten Borm, Rainer Krause (© Wil van Iersel)<b>Benefiz - Jeder rettet einen Afrikaner</b>, Lara Beckmann, Benedikt Voellmy, Torsten Borm, Rainer Krause (© Wil van Iersel)<b>Benefiz - Jeder rettet einen Afrikaner</b>, Torsten Borm, Lara Beckmann, Benedikt Voellmy, Rainer Krause, Britta Hübel (© Wil van Iersel)<b>Benefiz - Jeder rettet einen Afrikaner</b>, Britta Hübel, Rainer Krause, Lara Beckmann, Benedikt Voellmy, Torsten Borm (© Wil van Iersel)<b>Benefiz - Jeder rettet einen Afrikaner</b>, Rainer Krause, Torsten Borm, Lara Beckmann, Britta Hübel (© Wil van Iersel)



Impressum top