Aktuelles
Baumpaten gesucht!
Anlässlich der Inszenierung »Der Kirschgarten«, die ab 8. April im Großen Haus zu sehen sein wird,... mehr

"Die Wand" zum NRW-Theatertreffen 2017 eingeladen
Wir sind zum diesjährigen NRW Theatertreffen nach Detmold eingeladen worden: Paul-Georg Dittrichs Inszenierung... mehr

Theater Aachen

Mörgens

Nathans Tod in Jerusalem

VON ALI JALALY. NACH DEM ROMAN
»RÜCKKEHR NACH HAIFA« VON GHASSAN KANAFANI
DEUTSCHE ÜBERSETZUNG VON HARTMUT FÄHNDRICH

Nach dem 2. Weltkrieg emigriert ein jüdisches Ehepaar nach Israel, in der Hoffnung, dort endlich Frieden zu finden. Sie bekommen ein Haus mitsamt einem Säugling zugeteilt – die Möglichkeit eines relativ harmonischen Familienlebens scheint gegeben. Allerdings wurde das arabische Ehepaar, die Eltern des Säuglings, aus ihrem Haus und ihrem Leben vertrieben, ihnen wurde alles genommen. Wo die einen gewonnen haben, haben die anderen verloren. Der Grundstein des Konflikts ist gelegt ...
Jalalys moderner Nathan, als Akbar bei palästinensischen Eltern geboren, wächst in einer jüdischen Familie auf. Zwanzig Jahre hat er seine, aus ihrem Haus und aus Haifa vertriebenen Eltern, nicht gesehen. Dann stehen sie plötzlich im Wohnzimmer …

Eine Kooperation des Arbeitskreises NahOst im Aachener Friedenspreis mit dem Theater Aachen. Mit freundlicher Unterstützung vom Kulturbetrieb der Stadt Aachen und dem Eine WeltT Forum e.V.

Mörgens



Impressum top