Aktuelles
"Die Wand" zum NRW-Theatertreffen 2017 eingeladen
Wir sind zum diesjährigen NRW Theatertreffen nach Detmold eingeladen worden: Paul-Georg Dittrichs Inszenierung... mehr

Zusatzvorstellungen NICHT MIT UNS!
Aufgrund der großen Nachfragen spielen wir im April gleich dreimal NICHT MIT UNS! ein abendfüllender... mehr

Theater Aachen

Kammer

Themenwoche 1. Weltkrieg

Landschaftswandel in der Nordeifel am Vorabend des Ersten Weltkriegs

Vortrag von Gabriele Harzheim und Karl-Heinz Buchholz

Wie kaum ein anderes Ereignis hat der Erste Weltkrieg die Geschichte Europas, Deutschlands und gerade auch des Rheinlandes beeinflusst. Bereits am Vorabend des Ersten Weltkrieges wurden viele Weichen gestellt, die unsere Gesellschaft, Kultur und Landschaft bis heute prägen. Auffällig sind die landschaftlichen Veränderungen zwischen Düren und Monschau im Vorfeld des Ersten Weltkrieges. Mit der Urfttalsperre und dem Jugendstilkraftwerk Heimbach begann die Elektrifizierung der Region, die neue Vennbahnstrecke verband Aachen mit der Eifel, Truppenübungsplätze wie die Drover Heide und Elsenborn wurden eingerichtet. Wo spiegeln sich damalige Entwicklungen noch heute im Landschaftsbild wider? Der LVR-Fachbereich Umwelt des Landschaftsverbands Rheinland hat das Gedenkjahr
2014 zum Anlass genommen und ist diesen Fragen
nachgegangen.
Anne Stollenwerk ist Diplom-Geographin und beim
Landschaftsverband Rheinland mit dem Schwerpunkt
Kulturlandschaftspflege tätig.

Kammer


 
Vortrag Karl-Heinz Buchholz, Gabriele Harzheim


Impressum top