Aktuelles
Matinee zum Thema Protest
Protest unser kreatives Potential Wir können mehr als nur über die Dinge »nach-denken«: Viele... mehr

Themenwoche des Theater Aachen und der Volkshochschule Aachen zu Michel Houellebecqs "Unterwerfung"
18. JUNI 2017 – 24. JUNI 2017 SO 18. JUNI 2017 // 11.00 UHR // PODIUM I »Ausweitung der Kampfzone?« Die... mehr

Unsere Spielzeithefte in digitaler Form
Liebe Theaterfreunde, unsere Spielzeithefte mit allen Infos zur neuen Spielzeit sind auch online verfügbar.... mehr

Theater Aachen

Spiegelfoyer

2. Kammerkonzert: Russisch!

Anton Arensky Quartett für Violine, Viola und zwei Violoncelli a-Moll op. 35
Michail Glinka Trio »Pathétique« für Klarinette, Fagott und Klavier
Alexander Glasunow Quintett für zwei Violinen, Viola und zwei Violoncelli A-Dur op. 39

Russische Komponisten stehen im Mittelpunkt des 2. Kammerkonzertes in dieser Spielzeit. Dem großen Tschaikowsky widmete Anton Arensky sein 2. Streichquartett, auch im Streichquintett von Alexander Glasunow ist dessen Einfluss hörbar. Außerordentlich ist dabei jeweils die ungewöhnliche Verwendung zweier Violoncelli. Noch individueller ist die Besetzung des »Trio pathétique« von Michail Glinka: Dieser komponierte sein Werk für Klavier, Klarinette und Fagott während einer Italienreise.

Spiegelfoyer


 
Violine Vassili Voronin, Anja Busemann, Yahor Staravoitau
Viola Martin Smykal, Andrea Böhnel
Violoncello Daniel Wenzel, Claudius Wettstein
Klarinette David Kindt
Fagott Konrad Werner
Klavier Galina Ryzhikova


Impressum top