Aktuelles
Tour de France am 02. Juli - Bitte reisen Sie frühzeitig zur Vorstellung an
Liebe Theaterfreunde, wenn Sie am 02. Juli zu uns ins Theater kommen, dann freuen wir uns darüber... mehr

Unsere Spielzeithefte in digitaler Form
Liebe Theaterfreunde, unsere Spielzeithefte mit allen Infos zur neuen Spielzeit sind auch online verfügbar.... mehr

Theater Aachen


7. Sinfoniekonzert

Jean Sibelius 4. Sinfonie a-Moll op. 63
Johannes Brahms 2. Konzert für Klavier und Orchester B-Dur op. 83

Drei Jahre arbeitete der bald fünfzigjährige Brahms an seinem zweiten Klavierkonzert. Am Ende entstand ein Werk, das auch als Sinfonie mit obligatem Klavier gesehen werden kann, denn Brahms lässt hier jede musikalisch-spielerische Oberflächlichkeit hinter sich. So gelingt dem Komponisten eine vollendete Synthese von sinfonischen und konzertanten Elementen. Virtuose Spielereien sind auch der vierten Sinfonie von Sibelius fremd: Düster und geheimnisvoll klingt der Beginn. Ein Kritiker meinte sogar den Einfluss vergangener Hungersnöte zu hören und taufte das Werk »Borkenbrot-Sinfonie«: Das Hören sei so wenig nahrhaft wie das Essen von Baumrinde. Sibelius selbst verteidigte die eigentümlich-faszinierende Kargheit seiner Sinfonie: »Sie steht als Protest gegen die Gegenwartsmusik. Sie hat keinerlei Zirkusähnlichkeit an sich.«





Impressum top