Aktuelles
Tour de France am 02. Juli - Bitte reisen Sie frühzeitig zur Vorstellung an
Liebe Theaterfreunde, wenn Sie am 02. Juli zu uns ins Theater kommen, dann freuen wir uns darüber... mehr

Unsere Spielzeithefte in digitaler Form
Liebe Theaterfreunde, unsere Spielzeithefte mit allen Infos zur neuen Spielzeit sind auch online verfügbar.... mehr

Theater Aachen

Bühne

Colours of India - Indischer Abend mit Musik und Tanz

1. Teil: Klassische Indische Musik
Mit ANUBHAB Academy – indian music & more
unter der Leitung von Debasish Bhattacharjee, Tabla
Weitere Mitwirkende: Gopal Prasad (Bansuri), Hindol Deb (Sitar), sowie Gesang/Harmonium (N.N.), Tanpura (N.N.), Tabla Solo Group (N.N.)

2. Teil: Indischer Tanz (Klassisch, Volkstänze, Bollywood): Colours of India
Mit Thar Rhythms unter der Leitung von Anupama Rao-Smarzoch
Weitere Mitwirkende: Sonia Smarzoch, Soumya Tadepalli, Havya Premkumar, Jaya Balila, Eshani Sood, Sigrid, Pia und Mira Hufschmidt, Krithika Murthy, Steffanie Würfel (Tänzerinnen) und Vikas Vaidyanathan, Pars Chandaria, Varun Chayapathi, Rohit Narayanan, Abhishek Baskaran, Aravinth Palaniswamy (Tänzer) sowie Dr. Peter Hufschmidt (Moderation)

Zu Beginn nimmt Sie das Ensemble der ANUBHAB Academy mit auf eine musikalische Reise durch Nord- und Mittelindien und zeigt, wie schön, interessant und aufregend auch für unseren Kulturkreis die indische Musik ist. Mit indischem Gesang, Sitar – der gezupften Langhalslaute -, Bansuri - einer Querflöte aus Bambus -, Harmonium und Tablas – dem aus zwei kleinen Trommeln bestehenden Schlaginstrument der nordindischen Musik - wird ein Bogen gespannt von der klassischen indischen Musik (Raga) über die religiösen Gesänge (Bhajans, Sufi-Lieder) bis hin zu Folktunes (Ghazal, Qawwali) und Bollywood-Songs. Die landestypischen Instrumente und Lieder aus den unterschiedlichen Staaten Indiens werden erklärt und präsentiert. Die Tabla-Gruppe um Debasish Bhattacharjee, dem indischen Tabla-Meister aus Köln, wird in einer Komposition ein beeindruckendes Beispiel der indischen Rhythmik vortragen.
Lassen Sie sich ein auf eine Musik, die oft sehr meditativ, aber auch sehr virtuos daher kommt. Sie ist ganz anders als unsere europäische Musik: Es gibt keine Harmonik und keine wechselnden Akkorde; die Musik entfaltet sich vielmehr auf der Grundlage statischer Tonskalen, die in Verbindung mit Regeln für die Verzierungen und die melodischen Progressionen in Form von zahlreichen Ragas vorliegen.

Nach der Pause mit indischen Köstlichkeiten,
kommen Sie in den Genuss der Premiere von „Colours of India“, der Vielfalt der indischen Tanzkultur. Die Tanzgruppe Thar Rhythms und deren Leiterin Anupama Rao-Smarzoch zeigen die bedeutendsten klassischen Tanzstile, mit traditioneller Musik, Kostümen und Schmuck. Volkstänze vom südlichsten Zipfel Indiens bis hinauf nach Rajasthan belegen die unterschiedlichen Temperamente der Volksgruppen in farbenfrohen Saris, schwingenden Röcken, Schals, Hosen und bunten Turbanen. Die 17 deutschen und indischen Tänzerinnen und Tänzer stellen auch Dashavatara dar, die 10 Inkarnationen der bedeutenden Gottheit Vishnu, welcher durch seine Erscheinungen die Weltenordnung (Dharma) aufrecht erhält. Zum Abschluss des Abends wird die Gruppe noch einen kleinen Einblick in den mittlerweile auch in Deutschland sehr beliebten indischen Filmtanz Bollywood geben.
Zwar reicht ein Abendprogramm nicht aus, um den gesamten Umfang des Kunstgebietes „Tanz in Indien“ lückenlos zu präsentieren und ihm die eigentliche Würdigung zukommen zu lassen, die ihm gebührt. Die Gruppe wird aber mit ihrem aktuellen Programm „Colours of India“ einen guten, vor allem authentischen Überblick in Form eines lebendigen Bilderbuches oder einer Art „Daumenkino“ geben! Lassen Sie sich einfach mitnehmen und genießen Sie eine völlig andere Welt!

Das Ensemble Thar Rhythms besteht seit dem Jahr 2005. Es setzt sich zusammen aus leidenschaftlichen Tänzerinnen und Tänzern mit jahrelanger Tanzerfahrung, die sie in verschiedenen Bereichen der weltweiten Tanzkünste gesammelt haben. Die Frauen und Männer aus Indien, Köln und Aachen, Düsseldorf, Marburg und Darmstadt beschäftigen sich seit vielen Jahren erfolgreich mit der klassischen indischen Tanzform Bharata Natyam, verschiedenen indischen Volkstänzen und Bollywood, andere kommen aus dem Bereich des Hip Hop, dem Modern Dance, Steptanz oder der Artistik und dem Theater.
Thar Rhythms wäre ohne ihre Choreographin und Leiterin nicht denkbar. Anupama Smarzoch-Rao aus Mysore/Indien erlernte bereits mit 5 Jahren bei Guru K. Muralidhar Rao die klassische südindische Tanzform Bharata Natyam und trat im Laufe der Jahre erfolgreich mit zahlreichen Soloauftritten in Indien und Europa auf. Mehrmals lebte und reiste sie zusammen mit den Nomaden durch die Wüste Rajasthans. Dabei verinnerlichte sie diese vom Aussterben bedrohte Lebensart, sowie die Musik, die Tänze und die Riten dieser Menschen, die ihr hervorragende traditionelle Lehrer waren und heute immer noch sind.

Der Kartenverkauf (Vorverkauf und Abendkasse) läuft ausschließlich über die Theaterkasse bzw. die Internetseite des Theaters. Der Vorverkauf hat schon begonnen. Sichern Sie sich unbedingt bald gute Plätze.

Bühne


 
Musikgruppe ANUBHAB
Tanzgruppe Thar Rhythms


Impressum top